Hauptmenü öffnen

Micky Arison

israelisch-US-amerikanischer Geschäftsmann

Micky Arison (* 29. Juni 1949 in Tel Aviv, Israel) ist ein israelisch-US-amerikanischer Geschäftsmann. Er ist Vorstandsvorsitzender der Carnival Corporation, dem größten Kreuzfahrtunternehmen weltweit, und Besitzer der Miami Heat.

Inhaltsverzeichnis

BiographieBearbeiten

Micky Arison ist der Sohn von Ted Arison, Mitbegründer der Carnival Corporation mit Meshulam Riklis. Seine Schwester heißt Shari Arison. Er wohnt in Bal Harbour, Florida,[1] besitzt aber auch Häuser in New York und Israel. Arison besitzt zwei 200-Fuß-Yachten, die er auch als Wohnsitz benutzt. Er besuchte die University of Miami, fiel aber durch.

Einkommen und VermögenBearbeiten

Im Jahr 2017 schätzt das Forbes Magazine Arisons Reichtum auf 8,1 Milliarden US-Dollar, was ihn zum 159st-reichsten Mensch der Welt macht.[2] Im Jahr 2009 verdiente er 7.201.110 US-Dollar, die ein Grundgehalt von 880.000 US-Dollar, einen Cash-Bonus von 2.206.116 US-Dollar, Aktienoptionen in Höhe von 3.618.481 US-Dollar und sonstige Bezüge in Höhe von insgesamt 496.513 US-Dollar beinhalten.[3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Forbes - #56 Micky Arison - The Forbes 400 Richest Americans 2009
  2. The World's Billionaires: 2017 Ranking. Forbes. 2017.
  3. 2009 CEO Compensation for Micky Arison