Hauptmenü öffnen

Michael Dunlop (* 10. April 1989 in Nordirland) ist ein britischer Motorradrennfahrer, der fast ausschließlich bei Straßenrennen antritt.

Michael Dunlop
Michael Dunlop (2012)
Nation: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Isle of Man TT
Erster Start: 2007 Supersport TT
Statistik
Teilnahmen Siege Podien
13 19 30
Stand: Veranstaltungsende 2019
Dunlop auf Honda bei der TT 2013

Dunlop entstammt einer Rennfahrerfamilie. Sein Vater Robert (1960–2008) und sein Onkel Joey (1952–2000) waren erfolgreiche Motorradrennfahrer und gehörten zu den besten Piloten in der Geschichte des britischen Straßenrennsports. Sein Bruder William (1985–2018) war ebenfalls Motorradrennfahrer.

KarriereBearbeiten

Michael Dunlop gab sein Debüt bei der Isle of Man TT, dem größten und prestigereichsten Straßenrennen der Welt im Jahr 2007 im Alter von 18 Jahren. 2008 gewann er in seiner nordirischen Heimat einen Tag nach dem tödlichen Unfall seines Vaters beim North West 200 auf Honda das 250-cm³-Rennen dieser Veranstaltung. Im Jahr 2009 errang Michael Dunlop auf Yamaha R6 im zweiten Junior-Rennen seinen ersten Sieg auf der Isle of Man.

2010 erreichte Dunlop bei der TT drei Podestplätze. 2011 gewann er auf einer Kawasaki Ninja ZX-10R des Teams Street Sweep in der Superstock-Klasse seine zweite TT. Im Jahr darauf folgte im zweiten Supersport-Rennen Sieg Nummer drei auf der Isle of Man.

2013 und 2014 gewann Michael Dunlop jeweils vier TT-Rennen. Im Superbike-Rennen am 31. Mai 2014 errang er auf BMW S 1000 RR den ersten TT-Sieg für BMW nach 75 Jahren. Im Ziel hatte er nach sechs Runden auf dem Snaefell Mountain Course 20,5 Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten Guy Martin (Suzuki). Letzter Sieger vor Dunlop für BMW war „Schorsch“ Meier 1939 auf BMW 255 Kompressor gewesen.[1]

2016 knackte Michael Dunlop auf BMW S 1000 RR im Superbike-TT-Rennen als erster Fahrer der Geschichte die 17-Minuten-Schallmauer auf dem Mountain Course und stellte mit 16:58,254 min und einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 133,393 mph (214,675 km/h) einen neuen Rundenrekord auf. Wenige Tage später verbesserte er diesen Rekord bei der Senior TT auf 16:53,929 min mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 133,962 mph (215,591 km/h).

StatistikBearbeiten

Isle of Man TTBearbeiten

SiegeBearbeiten

Jahr Klasse Maschine Durchschnittsgeschwindigkeit
2009 Junior Rennen B Yamaha 121,416 mph (195,4 km/h)
2011 Superstock Kawasaki 127,129 mph (204,594 km/h)
2012 Supersport Rennen 2 Yamaha 123,543 mph (198,823 km/h)
2013 Supersport Rennen 1 Honda 125,182 mph (201,461 km/h)
Supersport Rennen 2 Honda 125,997 mph (202,773 km/h)
Superstock Honda 128,218 mph (206,347 km/h)
Superbike Honda 128,747 mph (207,198 km/h)
2014 Supersport Rennen 2 Honda 125,078 mph (201,294 km/h)
Superstock BMW 127,216 mph (204,734 km/h)
Superbike BMW 128,415 mph (206,664 km/h)
Senior BMW 128,680 mph (207,09 km/h)
2016 Superbike BMW 130,306 mph (209,707 km/h)
Senior BMW 130,685 mph (210,317 km/h)
2017 Supersport Rennen 1 Yamaha 124,368 mph (200,151 km/h)
Senior Suzuki 130,456 mph (209,949 km/h)
2018 Superbike BMW 130,324 mph (209,736 km/h)
Supersport Rennen 1 Honda 126,027 mph (202,821 km/h)
Lightwight Paton 120,601 mph (194,088 km/h)
2019 Lightwight Paton 130,324 mph (209,736 km/h)

PlatzierungenBearbeiten

2007 Supersport TT
DNF
Superbike TT
25.
Senior TT
DNF
2008 Lightweight 250 TT
DNF
Superstock TT
DNF
Supersport Junior TT 1
10.
Supersport Junior TT 2
8.
Superbike TT
14.
Senior TT
10.
2009 Lightweight 250 TT 1
2.
Lightweight 250 TT 2
2.
Superstock TT
DNF
Supersport TT 1
DNF
Supersport TT 2
1.
Superbike TT
DNF
Senior TT
DNF
2010 Superstock TT
8.
Supersport TT 1
3.
Supersport TT 2
2.
Superbike TT
2.
Senior TT
DNF
2011 Superbike TT
5.
Supersport TT 1
DNF
Superstock TT
1.
Supersport TT 2
DNF
Senior TT
6.
2012 Superbike TT
10.
Supersport TT 1
DNF
Superstock TT
2.
Supersport TT 2
1.
Lightweight TT
15.
Senior TT
annulliert
2013 Superbike TT
1.
Supersport TT 1
1.
Superstock TT
1.
Supersport TT 2
1.
Senior TT
2.
2014 Superbike TT
1.
Supersport TT 1
3.
Superstock TT
1.
Supersport TT 2
1.
Lightweight TT
DNS
Senior TT
1.
2015 Superbike TT
DNF
Supersport TT 1
DNF
Superstock TT
2.
Supersport TT 2
DNF
2016 Superbike TT
1.
Supersport TT 1
DNS
Superstock TT
DNF
Supersport TT 2
2.
Senior TT
1.
2017 Superbike TT
DNF
Supersport TT 1
1.
Superstock TT
6.
Supersport TT 2
abgesagt
Lightweight TT
7.
Senior TT
1.
2018 Superbike TT
1.
Supersport TT 1
1.
Superstock TT
2.
Supersport TT 2
5.
Lightweight TT
1.
Senior TT
4.
2019 Superbike TT
6.
Supersport TT 1
5.
Superstock TT
4.
Supersport TT 2
6.
Lightweight TT
1.
Senior TT
4.

Ulster-Grand-Prix-SiegeBearbeiten

Jahr Klasse Maschine Durchschnittsgeschwindigkeit
2011 Superstock Yamaha 124,94 mph (201,07 km/h)
Supersport Rennen 1 Yamaha 125,49 mph (201,96 km/h)
Supersport Rennen 2 Yamaha 126,62 mph (203,78 km/h)
2012 Superstock Kawasaki 129,51 mph (208,43 km/h)
2013 Superstock Honda 127,19 mph (204,69 km/h)

North-West-200-SiegeBearbeiten

Jahr Klasse Maschine Durchschnittsgeschwindigkeit
2008 250 cm³ Honda 109,51 mph (176,24 km/h)
2013 Supersport Rennen 2 Honda 105,80 mph (170,27 km/h)
2014 Superstock Rennen 2 BMW 114,46 mph (184,21 km/h)
Superbike Rennen 2 BMW 121,35 mph (195,29 km/h)
2016 Superbike BMW 121,66 mph (195,79 km/h)

VerweiseBearbeiten

FilmografieBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Michael Dunlop – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Michael Dunlop auf der offiziellen Website der Isle of Man TT (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Michael Dunlop holt historischen Isle of Man TT Superbike-Sieg für BMW Motorrad. www.press.bmwgroup.com, 2. Juni 2014, abgerufen am 7. Juni 2015.