Mihalıççık

Distrikt von Eskişehir
(Weitergeleitet von Micalizo)

Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/EinwohnerOrtFehlt

Mihalıççık
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Mihalıççık (Türkei)
Red pog.svg
Eskişehir location Mihalıççık.svg
Lage von Mihalıççık innerhalb von Eskişehir
Basisdaten
Provinz (il): Eskişehir
Koordinaten: 39° 52′ N, 31° 30′ OKoordinaten: 39° 51′ 51″ N, 31° 29′ 43″ O
Höhe: 1325 m
Telefonvorwahl: (+90)
Postleitzahl: 26 940
Kfz-Kennzeichen: 26
Struktur und Verwaltung (Stand: 2018)
Gliederung: 53 Mahalles
Bürgermeister: Haydar Çorum (DSP)
Postanschrift: Camikebir Mah.
Yunusemre Cad. No:48/1
26940 Mihalıççık / Eskişehir
Website:
Landkreis Mihalıççık
Einwohner: 8.526[1] (2018)
Fläche: 1.809 km²
Bevölkerungsdichte: 5 Einwohner je km²
Kaymakam: Mehmet Anıl Çolak
Website (Kaymakam):

Mihalıççık, auch Mihalıçcık, ist eine Stadt im gleichnamigen Landkreis der türkischen Provinz Eskişehir und gleichzeitig ein Stadtbezirk der 1993 geschaffenen Büyükşehir belediyesi Eskişehir (Großstadtgemeinde/Metropolprovinz). Der Landkreis liegt im Nordosten der Provinz auf 1325 Metern Höhe.

GeschichteBearbeiten

Mihalıççık ist als „Micalizo“ in die europäische Geschichte eingegangen. Hier starb am 16. Juni 1397 Philippe d’Artois, comte d’Eu, Connétable von Frankreich, nachdem er am 26. September 1396 in der Schlacht von Nikopolis in osmanische Gefangenschaft gefallen war.

Im Jahre 1923 erhielt Mihalıççık laut Stadtlogo den Status einer Gemeinde (Belediye).

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Nufusu.com Türkiye Nüfusu, abgerufen am 16. Oktober 2019