Matucana (Peru)

Ort in Peru

Matucana ist die Hauptstadt der Provinz Huarochirí in der Region Lima am Westabhang der peruanischen Westkordillere.

Matucana
Matucana (Peru)
Matucana
Matucana
Koordinaten 11° 51′ S, 76° 23′ WKoordinaten: 11° 51′ S, 76° 23′ W
Basisdaten
Staat Peru

Region

Lima
Provinz Huarochirí
Distrikt Matucana
Höhe 2378 m
Einwohner 2546 (2017)
Gründung 1647
Website munimatucana.gob.pe (spanisch)
Politik
Bürgermeister Eveling Geovanna Feliciano Ordoñez
(2019–2022)

LageBearbeiten

Matucana liegt auf einer Höhe von 2378 m über dem Meeresspiegel am linken Flussufer des Río Rímac, der bei Callao in den Pazifischen Ozean mündet. Matucana liegt in jeweils 75 Kilometer Entfernung von der Metropole Lima in westsüdwestlicher Richtung und dem Eisenbahnknotenpunkt La Oroya im Andenhochland im Nordosten.

KlimaBearbeiten

Das Klima von Matucana ist trocken und gemäßigt mit Tageshöchsttemperaturen von 27 °C im Sommer und 19 °C im Winter.

BevölkerungBearbeiten

Matucana hatte beim Zensus 2017 2546 Einwohner. Die Einwohnerzahl lag 10 Jahre zuvor bei 2674.

SonstigesBearbeiten

Matucana ist durch eine Eisenbahnlinie mit Lima verbunden, die aber nur noch für den Gütertransport eingesetzt wird.

Im Januar 1998 wurden nach heftigen Regenfällen Teile von Matucana durch eine verheerende Schlamm- und Gerölllawine verschüttet, weil ein Bergsee über die Ufer getreten war und sich ins Tal ergoss, so dass mehrere hundert Menschen obdachlos und mehr als 15 Menschen getötet wurden.

Die Kakteengattung Matucana ist nach dem Ort benannt.

WeblinksBearbeiten