Hauptmenü öffnen

Matthew Anthony „Matt“ Derbyshire (* 14. April 1986 in Blackburn) ist ein englischer Fußballspieler, der seit 2016 beim zyprischen Erstligist Omonia Nikosia unter Vertrag steht.

Matt Derbyshire
Mattderbyshire.JPG
Personalia
Name Matthew Anthony Derbyshire
Geburtstag 14. April 1986
Geburtsort BlackburnEngland
Größe 178 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
0000–2003 Great Harwood Town
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2003–2009 Blackburn Rovers 63 (10)
2004–2005 → Plymouth Argyle (Leihe) 12 0(0)
2005–2006 → AFC Wrexham (Leihe) 16 (10)
2009 → Olympiakos Piräus (Leihe) 7 0(5)
2009–2011 Olympiakos Piräus 19 0(6)
2010–2011 → Birmingham City (Leihe) 13 0(0)
2011–2014 Nottingham Forest 44 0(8)
2012 → Oldham Athletic (Leihe) 18 0(4)
2013 → FC Blackpool (Leihe) 12 0(0)
2014–2016 Rotherham United 69 (17)
2016– Omonia Nikosia 77 (48)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2007–2009 England U-21 14 0(6)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 31. Dezember 2018

Inhaltsverzeichnis

VereinskarriereBearbeiten

Blackburn RoversBearbeiten

Derbyshire wechselte 2003 von dem lokalen Verein Great Harwood Town, bei dem er in 18 Einsätzen neun Tore schoss, für eine niedrige Ablösesumme zu den Blackburn Rovers. Er lehnte einen Wechsel zu Manchester United ab, da er in Blackburn bessere Aussichten auf einen Platz in der ersten Mannschaft sah und schon in seiner Kindheit Fan der Rovers war. 2004 wurde er an Plymouth Argyle ausgeliehen. Dort gelang ihm jedoch in 12 Ligaspielen kein einziges Tor, sodass Mark Hughes ihn wieder nach Blackburn zurückholte. Kurze Zeit später wurde Derbyshire für drei Monate an den AFC Wrexham ausgeliehen, wo er sich mit zehn Toren in 16 Spielen einen Namen machte.

Sein erstes Tor für die Rovers gelang ihm am 1. Januar 2007 beim 3:0-Sieg gegen Wigan Athletic, kurz darauf beförderte er den Ball auch beim FA Cup-Spiel gegen den FC Everton ins Netz. Am 13. Januar 2007 stand er gegen Arsenal London zum ersten Mal bei einem Premier League-Spiel in der Startelf. Sein drittes Tor in vier Spielen erzielte er am 20. Januar 2007 gegen Manchester City. Er setzte seine gute Form auch in der vierten Runde des FA Cups fort, als er gegen Luton Town zwei Treffer erzielte und ein Tor vorbereitete. Er beendete die Premier League 2006/07 mit fünf Treffern in 22 Ligaspielen. Insgesamt erzielte er neun Tore bei 30 Spielen in allen Wettbewerben. In der Premier League 2007/08 kam Derbyshire (23 Spiele/3 Tore) erneut regelmäßig zum Einsatz.

Olympiakos PiräusBearbeiten

Im Januar 2009 verlieh ihn Blackburn bis zum Ende der Super League 2008/09 an den griechischen Meister Olympiakos Piräus. Dort steuerte Derbyshire in sieben Meisterschaftsspielen fünf Tore zur Titelverteidigung bei. Auch im Pokal erzielte er einige wichtige Treffer für Olympiakos, darunter zwei Tore beim Sieg im Pokalfinale gegen AEK Athen.[1] Daraufhin verpflichtete der griechische Rekordmeister den Spieler für vier Jahre und eine Ablösesumme von 3 Mio. Euro.[2] In der Super League 2009/10 verpasste Derbyshire (19 Spiele/6 Tore) mit seinem Team den erneuten Titelgewinn als Vizemeister hinter Panathinaikos Athen. Nachdem Olympiakos Trainer Ernesto Valverde ihm zu Beginn der Saison 2010/11 mitgeteilt hatte, dass er in seinen Planungen keine Rolle mehr spielt, wechselte er am 16. August 2010 auf Leihbasis zu Birmingham City.[3] Mit seiner neuen Mannschaft agierte er in der Premier League 2010/11. Derbyshire kam bis zum Saisonende in lediglich 13 Ligaspielen zum Einsatz und blieb ohne Torerfolg. Birmingham City sicherte sich den Titel im League Cup 2010/11 durch ein 2:1 über den FC Arsenal, stieg jedoch am Ende der Saison aus der Premier League ab.

Nottingham ForestBearbeiten

Am 10. August 2011 unterschrieb Matt Derbyshire einen Dreijahresvertrag beim von Steve McClaren trainierten englischen Zweitligisten Nottingham Forest.[4] Da er bei dem neuen Trainer Sean O’Driscoll keine Berücksichtigung fand, wechselte er am 14. September 2012 auf Leihbasis zum Drittligisten Oldham Athletic.[5]

Rotherham UnitedBearbeiten

Nach drei Jahren in Nottingham wechselte er am 30. Mai 2014 zum Zweitligaaufsteiger Rotherham United.[6]

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. „Nikopolidis trifft beim 34. Elfmeter!“ (kicker.de)
  2. „Derbyshire signs for Olympiakos“ (BBC Sport)
  3. Wechsel zu Birmingham City (BBC Sport)
  4. Wechsel zu Nottingham Forest (BBC Sport)
  5. Oldham sign strikers Jose Baxter and Matt Derbyshire (BBC Sport)
  6. Rotherham United: Matt Derbyshire agrees two-year deal (BBC Sport)