Matei Gantner

rumänischer Tischtennisspieler und -trainer

Matei Gantner (* 1934) ist ein rumänischer Tischtennisspieler und -trainer. In den 1950er Jahren nahm er an fünf Weltmeisterschaften und einer Europameisterschaft teil.

WerdegangBearbeiten

Matei Gantner gewann bei den nationalen rumänischen Meisterschaften insgesamt sieben Titel, drei im Einzel (1954, 1958, 1960)[1], zwei im Doppel (1955, 1957 jeweils mit Toma Reiter)[2] und zwei im Mixed (1957, 1958 jeweils mit Ella Zeller).[3]

Von 1953 bis 1957 wurde Matei Gantner fünfmal für Weltmeisterschaften nominiert. Sein größter Erfolg war der Gewinn der Bronzemedaille im Mannschaftswettbewerb 1956 in Tokio. Hier besiegte er im Halbfinale die Japaner Yoshio Tomita und Ichirō Ogimura, es war Ogimura's einzige Niederlage bei dieser WM. Bei den Weltmeisterschaften 1955 und 1957 wurde das rumänische Team Fünfter.

Bei der Europameisterschaft 1958 holte er im Doppel mit Tiberiu Harastozi Bronze. In der ITTF-Weltrangliste wurde er 1956 auf Platz sechs geführt.[4]

1958 fiel Matei Gantner in Rumänien in Ungnade, woraufhin er nicht mehr in der Nationalmannschaft berücksichtigt wurde.[5]

Daraufhin begann er eine Trainertätigkeit im Juniorenbereich. 1979 emigrierte er mit seiner Familie nach Deutschland. Bei Borussia Düsseldorf wurde er von 1980 bis 1986 als Trainer beschäftigt. In dieser Zeit gewann die Herrenmannschaft dreimal die Deutsche Meisterschaft.

Ergebnisse aus der ITTF-DatenbankBearbeiten

[6]

Verband Veranstaltung Jahr Ort Land Einzel Doppel Mixed Team
ROU Europameisterschaft 1958 Budapest HUN letzte 16 Halbfinale Viertelfinale
ROU Weltmeisterschaft 1957 Stockholm SWE letzte 128 letzte 16 letzte 16 5
ROU Weltmeisterschaft 1956 Tokio JPN letzte 16 Viertelfinale letzte 16 3
ROU Weltmeisterschaft 1955 Utrecht NED letzte 16 letzte 16 letzte 64 5
ROU Weltmeisterschaft 1954 Wembley ENG letzte 256 letzte 64 letzte 32 9
ROU Weltmeisterschaft 1953 Bukarest ROU letzte 128 letzte 64 letzte 32

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rumänische Meisterschaften im Einzel (Memento des Originals vom 31. Mai 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.frtenismasa.ro (abgerufen am 6. Mai 2015).
  2. Rumänische Meisterschaften im Doppel (Memento des Originals vom 31. Mai 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.frtenismasa.ro (abgerufen am 6. Mai 2015).
  3. Rumänische Meisterschaften im Mixed (Memento des Originals vom 31. Mai 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.frtenismasa.ro (abgerufen am 6. Mai 2015).
  4. ITTF-Weltranglisten von 1947 bis 2001 (Excel; 171 kB).
  5. Zeitschrift Table Tennis, Oktober 1958, Seite 9 Online (abgerufen am 6. Mai 2015).
  6. Matei Gantner Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank auf ittf.com (abgerufen am 6. Mai 2015).