Hauptmenü öffnen

Markus Thiel

deutscher Rechtswissenschaftler
Markus Thiel, Professor an der Deutschen Hochschule der Polizei (DHPol)

Markus Thiel (* 1973) ist ein deutscher Rechts- und Verwaltungswissenschaftler. Er ist seit 2017 als Universitätsprofessor für Öffentliches Recht mit Schwerpunkt Polizeirecht an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster-Hiltrup tätig.

WerdegangBearbeiten

Thiel studierte von 1992 bis 1996 Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln und legte 1996 die Erste Juristische Staatsprüfung ab. Von 1998 bis 2000 folgte ein Referendariat in Köln und Speyer, das er mit der Zweiten Juristische Staatsprüfung im Jahre 2000 abschloss. Parallel studierte er von 1999 bis 2000 Verwaltungswissenschaften an der Deutschen Hochschule (heute: Universität) für Verwaltungswissenschaften in Speyer. 1999 erfolgte die Promotion zum Dr. iur. an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln.

Von 2000 bis 2012 forschte und lehrte Thiel als Wissenschaftlicher Assistent, Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Akademischer Rat auf Zeit am Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Verwaltungslehre der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. 2003 wurde er an der Deutschen Hochschule (heute: Universität) für Verwaltungswissenschaften Speyer zum Dr. rer. publ. promoviert. Von 2004 bis 2005 war er als Fellow am Center for Internet and Society der Stanford University tätig. 2010 wurde ihm die Venia Legendi für Öffentliches Recht, Verfassungsgeschichte und Verwaltungswissenschaften als Privatdozent an der Juristischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf verliehen.

Nach Vertretungsprofessuren von 2010 bis 2012 in Freiburg, Trier, Köln und Gießen folgte er 2012 einem Ruf auf eine Professur für Öffentliches Recht, insbesondere Gefahrenabwehrrecht an die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen, Abteilung Köln; wo er Studiengangsleiter des berufsbegleitenden Master-Studiengangs Public Management sowie Wissenschaftlicher Leiter der Geschäftsstelle Graduierteninstitut war. 2017 folgte er einem Ruf auf eine Universitätsprofessur für Öffentliches Recht mit Schwerpunkt Polizeirecht an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster.

Thiel ist Herausgeber der Schriftenreihe Recht der inneren und äußeren Sicherheit im Verlag Duncker & Humblot, Mitherausgeber der Zeitschrift für das Gesamte Sicherheitsrecht – GSZ und Mitherausgeber der Schriftenreihe Sicherheit in Kommunen (KSV Kommunalpraxis) im Kommunal- und Schul-Verlag.

Publikationen (Auszug)Bearbeiten

  • Monographien
    • Das Fest im Recht Duncker & Humblot, Berlin 2018, ISBN 978-3-428-15654-2
    • Eingriffsrecht in Nordrhein-Westfalen. VDP-Verlag Deutsche Polizeiliteratur, Hilden 2017 (mit Holger Nimtz)
    • Rechtsgüterschutz gegen „urbanes Lebensgefühl“? Gefahrenabwehrrechtliche Probleme der Lärmbelästigung durch nächtliche Personenansammlungen in innerstädtischen Wohngebieten. Duncker & Humblot, Berlin 2014, ISBN 978-3-428-14383-2.
    • Zwangsfusion von Gemeinden. Eine Bestandsaufnahme der aktuellen Gebietsreform in Rheinland-Pfalz. Kommunal- und Schul-Verlag, Schriftenreihe der Freiherr von Stein-Akademie für Europäische Kommunalwissenschaften, Band 6, Wiesbaden 2013 (mit Johannes Dietlein und Winfried Manns/Burkhard Höhlein)
    • Polizei- und Ordnungsrecht. Nomos Verlag Baden-Baden, 1. Aufl. 2013, 3. Aufl. 2016, ISBN 978-3-8487-2580-9.
    • Die „Entgrenzung“ der Gefahrenabwehr. Grundfragen von Freiheit und Sicherheit im Zeitalter der Globalisierung. Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2011, ISBN 978-3-16-150576-8. (zugleich: Habilitationsschrift Juristische Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf)
    • Verwaltungsreform in Rheinland-Pfalz. Ein Beitrag zur Debatte um die Zukunft der Verbandsgemeindeverfassung. Schriftenreihe des Gemeinde- und Städtebundes Rheinland-Pfalz, Band 15, Mainz 2006. (mit Johannes Dietlein)
    • Die „verwaltete“ Kunst. Rechtliche und organisatorische Aspekte öffentlicher Kulturverwaltung. Peter Lang – Europäischer Verlag der Wissenschaften, Frankfurt 2003. (zugleich: Dissertation Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer)
    • Der Erziehungsauftrag des Staates in der Schule. Grundlagen und Grenzen staatlicher Erziehungstätigkeit im öffentlichen Schulwesen. Duncker & Humblot, 2000. (zugleich: Dissertation Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität zu Köln)
    • Die preußische Städteordnung von 1808. Speyerer Arbeitshefte, Band 123, Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer, 1999.

WeblinksBearbeiten

  • Markus Thiel an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster