Hauptmenü öffnen

Mark Bridges

US-amerikanischer Kostümbildner

Mark Bridges (* im 20. Jahrhundert in Niagara Falls, New York) ist ein US-amerikanischer Kostümbildner. Die von Bridges entworfenen Kostüme für The Artist wurden mehrfach ausgezeichnet.

LebenBearbeiten

Bridges besuchte nach dem Abschluss der High School die Stony Brook University und beendete sein Studium im Fach „Theatre Arts“ mit einem Bachelor-Abschluss. Im Anschluss arbeitete er für Barbara Matera Costumes in New York City als Einkäufer. Nach der Beendigung seiner Tätigkeit für Matera Costumes studierte Bridges an der New York University Kostümdesign und schloss das Studium mit einem Master ab. Er arbeitete daraufhin als Assistent für verschiedene Kostümbildner, unter anderem für Colleen Atwood bei der Produktion von Die Mafiosi-Braut und für Richard Hornung. Ab 1997 entwarf Bridges wiederholt Kostüme für Filme des Regisseurs Paul Thomas Anderson: Boogie Nights (1997), Magnolia (1999), There Will Be Blood (2007), The Master (2012), Inherent Vice (2014) und Der seidene Faden (2017).

Im Jahr 2012 wurde Bridges für seine Arbeit an The Artist erstmals mit dem Oscar für das „Beste Kostümdesign“ ausgezeichnet. Den zweiten Oscar erhielt er 2018 für Der seidene Faden und eine weitere Oscar-Nominierung 2015 für Inherent Vice. The Artist und Der seidene Faden wurde neben weiteren Preisen auch mit einem BAFTA ausgezeichnet.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten