Hauptmenü öffnen
Marie Sann

Marie Sann (* 14. November 1986 in Berlin) ist eine deutsche Illustratorin und Comiczeichnerin. Die meisten ihrer bisher veröffentlichten Werke sind in einem für Mangas typischen Stil gezeichnet. Ihr bisher umfangreichstes Projekt ist die Comicadaption Frostfeuer des gleichnamigen Fantasyromans von Kai Meyer.

WerdegangBearbeiten

Marie Sann begann schon in ihrer Kindheit mit dem Zeichnen und wurde ca. 1998 auf den Manga-Stil aufmerksam. Vor ihrer ersten Veröffentlichung gewann sie bei Zeichenwettbewerben von Modern Graphics und der Comicmesse Berlin sowie die Mangatalentewettbewerbe 2002 und 2003 auf der Leipziger Buchmesse.

2004 lernte sie den Comiczeichner und -autor Guido Neukamm bei Aufnahmen für die Fernsehsendung Reläxx im Kinderkanal kennen. Im Februar 2005 erschien eine Kurzgeschichte der beiden in der ersten Ausgabe von Manga Fieber, einem Kurzgeschichtenband zur Förderung von deutschen Zeichnern. Für den Tokyopop-Verlag arbeiteten sie gemeinsam an dem Band Sketchbook Berlin.[1]

Weiterhin designte Sann unter anderem fünf Exemplare des Nintendo DS und Schulranzen für Herlitz. Außerdem zeichnete sie für Universal Music die Bandmitglieder von Nevada Tan als Comicfiguren.

Von 2007 bis 2010 absolvierte sie eine Ausbildung zur Grafikdesignerin. Parallel dazu entstand erneut in Zusammenarbeit mit Neukamm die Comicreihe Krähen, welche komplett mit Bleistift gezeichnet wurde. Sann zeichnet als freie Illustratorin für verschiedene Auftraggeber (bisher für z. B. Herlitz, Bravo, Tip Magazin, Universal Music, Olympiastadion Berlin, Nintendo Europe, Radon Labs, Perry Rhodan und verschiedene Autoren). 2010 unterstützte Sann die Aktion Buddy Bär, indem sie einen 1 m großen Bären mit ihren Bildern im Manga-Stil beklebte. Dieser wurde auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung zugunsten von Kinder in Not[2] versteigert.

Für die Sonderauflage des ersten Bandes der 2011 neu gestarteten Taschenroman-Serie Perry Rhodan Neo zeichnete sie kolorierte Porträts der Hauptpersonen des Romans. Ferner nahm die Künstlerin als Gast an der 5. Perry-Rhodan-Weltcon vom 30. September bis 2. Oktober 2011 in Mannheim teil. Seit 2011 adaptiert sie im Auftrag des Splitter Verlages in Zusammenarbeit mit dem Autor Yann Krehl den fantastischen Roman Frostfeuer von Kai Meyer. Die Arbeit an der dreibändigen Comicreihe war im Frühjahr 2014 beendet.

Neben ihrer Arbeit als Illustratorin und Comiczeichnerin arbeitete Marie Sann von 2010 bis 2013 als Game Artist bei Wooga in Berlin. Seit 2014 arbeitet sie an eigenen Projekten, unter anderem dem Cartoon-Projekt Sputtlichkeiten. 2016 kam die Gründung des Labels Kinky Karrot hinzu, unter welchem sie moderne Pin-ups kreiert und vermarktet.[3]

 
Krähen
 
Frostfeuer

BibliografieBearbeiten

  • Worlds Across, mit Guido Neukamm in Manga Fieber (2005, Tokyopop)
  • Sketchbook Berlin, mit Guido Neukamm (2006, Tokyopop)
  • Krähen, mit Guido Neukamm (2009–2010, 2 Bände, Tokyopop)
  • Frostfeuer, mit Yann Krehl (seit 2011, 2 Bände, Splitter-Verlag)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Interview mit Marie Sann und Guido Neukamm bei Anime Pro
  2. Der Tagesspiegel, Nr. 20786, vom 2. November 2010, S. 9
  3. Kinky Karrot. In: Kinky Karrot. Abgerufen am 23. August 2016.