Hauptmenü öffnen

Marianne Weil

deutsche Schriftstellerin

Marianne Weil (eigentlich Krista Greffrath-Lieck; * 13. September 1947 in Darmstadt) ist eine deutsche Autorin und Regisseurin von Hörspiel-Montagen und Radio-Features.

LebenBearbeiten

Marianne Weil studierte an der Freien Universität Berlin Literaturwissenschaft und Soziologie und promovierte 1977 mit einer Arbeit über Walter Benjamin. Seit 1981 schreibt sie vor allem für das Radio über Literatur und kulturhistorische Themen. Sie lebt in Berlin.

Texte (Auswahl)Bearbeiten

  • Metaphorischer Materialismus. Zum Geschichtsbegriff bei Walter Benjamin, Verlag Wilhelm Fink, München 1981, Dissertation von Krista R. Greffrath.
  • Wehrwolf und Biene Maja, Marianne Weil (Hrsg.), Verlag Ästhetik und Kommunikation, Berlin 1986 (entstanden aus einer Sendereihe bei sfb 3: „Aus dem deutschen Bücherschrank“).

AuszeichnungenBearbeiten

Radiosendungen (Auswahl)Bearbeiten

  • 1995: DEM …EUTSCHEN …OLKE, Hörspiel (Regie: Stefan Dutt/Marianne Weil), SR/SFB, erschienen im Hörverlag (vergriffen), Auszeichnung mit dem Hörspielpreis der Akademie der Künste „Lautsprecher“.
  • 1998: Das Verhör des Lukullus. Eine kameradschaftliche Diskussion mit dem Zentralkomitee, Feature, SFB Berlin.
  • 1999: Das Märchen von der Wiedervereinigung. Erzählt von Konrad Adenauer und Elke Heidenreich, Hörspiel, DLR Berlin/RB, erschienen im Audio Verlag (vergriffen).
  • 2000: Ein sichtbares Zeichen der Trauer oder Deutschlands größtes Feigenblatt. Die Debatte über ein Holocaust-Denkmal in Berlin, Feature, SFB.
  • 2002: Mit Stefan Dutt: Legionäre, Guerilleros, Saboteure – Regie: Marianne Weil/Stefan Dutt (Ein sozialistisches Gesamthörspiel – DLR)
  • 2006: Der Hund war nicht geplant, Hörspiel (Regie: Stefan Dutt/Marianne Weil), DKultur
  • 2007: Ratten, Feature, RBB
  • 2008: Färbt die blaue Blume rot! Institutsbesetzung im Mai 1968, RBB
  • 2009: Wilde Tiere in Berlin, Hörspiel (Regie: Judith Lorentz), DKultur
  • 2011: Lob des Gartens, Feature, RBB
  • 2014: Transitraum – Übergang, Hörspiel, DKultur/RB/SR
  • 2014: Grandhotel für Alle! Flüchtlinge, Künstler und Hotelgäste unter einem Dach, Feature, DKultur
  • 2015: Die Ermittlung (Streit um ein Theaterstück) – Regie: Axel Scheibchen (Feature – DLF)

WeblinksBearbeiten