Hauptmenü öffnen

Marc Seemann

deutscher Fußballschiedsrichter

Marc Seemann (* 20. April 1973) ist ein deutscher Fußballschiedsrichter, der dem Kreis 13 Essen Nord-West angehört, der zum Bereich des FVN gehört.

LebenBearbeiten

Seemann lebt in Essen und studiert Jura.

FußballBearbeiten

Seemann ist für die DJK Adler Frintrop (Essener Stadtteil) seit 1999 DFB-Schiedsrichter und seit 2003 Schiedsrichter der Zweiten Fußball-Bundesliga und Assistent in der Ersten Fußball-Bundesliga. Im Jahr 2006 wurde er vom DFB-Schiedsrichterausschuss zum Schiedsrichter für die Erste Bundesliga berufen und leitete bis 2010 26 Bundesligaspiele. Er debütierte in der Partie 1. FC Nürnberg gegen den 1. FSV Mainz 05 am 30. September 2006. In der Zweiten Bundesliga war er seit 2003/04 bereits Schiedsrichter von 41 Spielen. Außerdem leitete er 53 Regionalligaspiele ab 2001/02. Im DFB-Pokal wurde er seit 2003/04 sechsmal eingesetzt.

Sein internationales Debüt gab er 2005 als Assistent in der UEFA Champions League mit dem Spiel Shelbourne gegen Belfast als Assistent von Peter Sippel.

Aufgrund einer Verletzung und einer Operation musste Seemann in der Saison 2009/10 pausieren.

Ab der Saison 2011/12 sollte Seemann nicht mehr in der Bundesliga eingesetzt werden, sondern in der 2. Bundesliga zum Einsatz kommen. Nachdem er verletzungsbedingt den erforderlichen Leistungstest nicht bestand, beendete er seine Tätigkeit als DFB-Schiedsrichter und verzichtete auf eine mögliche Wiederholungsprüfung.

WeblinksBearbeiten