Hauptmenü öffnen

Manfred Behrendt (* 2. Oktober 1950 in Bochum) ist ein ehemaliger deutscher Fußballtorwart.

Manfred Behrendt
Behrendt, Manfred Torwarttrainer RWO 08-09 WP.JPG
Personalia
Geburtstag 2. Oktober 1950
Geburtsort BochumDeutschland
Größe 185 cm
Position Tor
Junioren
Jahre Station
1960–1969 SV Höntrop
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1969–1971 SV Höntrop
1971–1976 SG Wattenscheid 09 81 (0)
1976–1977 Göttingen 05 36 (0)
1977–1984 SG Wattenscheid 09 222 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1974–1975 Deutschland Amateure 5 (0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2005–2006 Rot-Weiß Oberhausen (Torwarttrainer)
2006–2011 Rot-Weiß Oberhausen (Co-Trainer)
2014–2015 Rot-Weiss Essen (Torwarttrainer)
2015– SW Wattenscheid
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

KarriereBearbeiten

Behrendt begann seine Karriere 1971 bei der SG Wattenscheid 09, mit der er sich 1974 für die neugeschaffene 2. Fußball-Bundesliga qualifizierte. Zur Saison 1976/1977 wechselte er für ein Jahr zu Göttingen 05 und kehrte danach zur SG 09 zurück. Bis 1984 hütete er das Tor bei der SG Wattenscheid 09, wo er dann seine Laufbahn beendete. 1978 gehörte Manfred Behrendt zum Team der deutschen Amateur-Nationalmannschaft, für die er vier Spiele absolvierte. Seine größten Erfolge waren der Gewinn der Westdeutschen Meisterschaft 1974 und die Spiele im DFB-Pokal 1973/74, bei der man erst im Halbfinale gegen den Hamburger SV unterlag. Manfred Behrendt absolvierte insgesamt 295 Zweitligaspiele für Wattenscheid und Göttingen.

In der Saison 2005/06 wurde er Torwarttrainer der Lizenzmannschaft von Rot-Weiß Oberhausen. Seit Anfang 2006 bis Sommer 2011[1] war Manfred Behrendt Co-Trainer hinter Hans-Günter Bruns und übernahm später die Doppelfunktion als Co-Trainer und Torwarttrainer. Bei der SG Wattenscheid 09 ist er von zahlreichen Fans zur “Jahrhundert Legende” gewählt worden. Und ist heute als Sportlicher Berater für den Bochumer Amateurfußball tätig. Zur Saison 2014/15 wurde er Torwarttrainer der 1. Mannschaft von Rot-Weiss Essen.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Behrendt verlässt Oberhausen, Reviersport.de