Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Mário Corino de Andrade

portugiesischer Neurologe

Mário Corino da Costa Andrade (* 10. Juni 1906 in Moura; † 16. Juni 2005 in Porto) war ein portugiesischer Neurologe an der Universität Porto, der 1952 die Familiäre Amyloidose entdeckt hat.

Er arbeitete mit António Caetano de Abreu Freire Egas Moniz.

WerkeBearbeiten

  • C. Andrade: A peculiar form of peripheral neuropathy. Familial atypical generalized amyloidosis with special involvement of the peripheral nerves. In: Brain. Band 74, 1952, S. 408–427.