Hauptmenü öffnen

Luise Neuhaus-Wartenberg

deutsche Landtagsabgeordnete in Sachsen
Luise Neuhaus-Wartenberg, MdL (2016)

Luise Neuhaus-Wartenberg (* 31. Mai 1980 in Leipzig) ist eine deutsche Politikerin der Partei Die Linke und Mitglied des Sächsischen Landtages.

LebenBearbeiten

Luise Neuhaus-Wartenberg ist verheiratet und hat ein Kind. Sie studierte Philologie und Geschichte und war von 2009 bis 2014 Mitarbeiterin von Rico Gebhardt, dem Vorsitzenden der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag.

PolitikBearbeiten

2009 trat sie in Die Linke ein. Sie ist stellvertretende Vorsitzende des Kreisverbandes Nordsachsen und Vorsitzende des Ortsverbandes Taucha ihrer Partei.

Bei der Landtagswahl 2014 kandidierte sie im Wahlkreis 35 – Nordsachsen 2 sowie auf Platz 11 der Landesliste der Linken. Ihr gelang über die Landesliste der Einzug in den Sächsischen Landtag.

Sie ist Sprecherin für Mittelstand, Handwerk und Tourismus der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag und stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr.

2014 wurden Luise Neuhaus-Wartenberg und Dominic Heilig zu den Sprechern des Forums Demokratischer Sozialismus gewählt, einer Strömung in der Partei Die Linke, welche zum reformorientierten Flügel gezählt wird. Seit Heiligs Tod 2017 hat Neuhaus-Wartenberg das Amt allein inne.

Im Januar 2016 wurde Luise Neuhaus-Wartenberg zur stellvertretenden Vorsitzenden der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag gewählt.

Auf der 1. Tagung des 5. Parteitages der Linken am 28. und 29. Mai 2016 wurde Luise Neuhaus-Wartenberg in den Parteivorstand gewählt. Auf dessen Konstituierung wurde sie darüber hinaus in den geschäftsführenden Parteivorstand gewählt. 

MitgliedschaftenBearbeiten

  • Offener Wirtschaftsverband von kleinen und mittelständischen Unternehmen, Freiberuflern und Selbstständigen in Sachsen e. V. (OWUS Sachsen e. V.)

WeblinksBearbeiten