Lubizhda e Hasit

Dorf in der Gemeinde Prizren im Südwesten des Kosovo
Lubizhdë e Hasit/Lubizhda e Hasit1
Ljubižda Has/Љубижда Хас2
Lubizhda e Hasit führt kein Wappen
Lubizhda e Hasit (Kosovo)
(42° 15′ 55,32″ N, 20° 34′ 16,24″O)
Basisdaten
Staat: KosovoKosovo Kosovo3
Bezirk: Prizren
Gemeinde: Prizren
Koordinaten: 42° 16′ N, 20° 34′ OKoordinaten: 42° 15′ 55″ N, 20° 34′ 16″ O
Höhe: 400 m ü. A.
Einwohner: 2.719 (2011)
Kfz-Kennzeichen: 04
1 albanisch (unbestimmte / bestimmte Form),
2 serbisch (lateinische / kyrillische Schreibweise)
3 Die Unabhängigkeit des Kosovo ist umstritten. Serbien betrachtet das Land weiterhin als serbische Provinz.

Lubizhda e Hasit (albanisch auch Lubizhdë e Hasit, serbisch Љубижда Хас Ljubižda Has) ist eine Ortschaft in der kosovarischen Gemeinde Prizren.

GeographieBearbeiten

Lubizhda e Hasit befindet sich in einer Art Talkessel, welcher sich lediglich im Norden öffnet, wo sich die Dörfer Kabash i Hasit und Dedaj anschließen, östlich angrenzend liegt erhöht Karashëngjergj. Im Süden und Westen erhebt sich das Hochland Has relativ steil zum Berg Pashtrik, dessen Gipfel rund sechs Kilometer von Lubizhda e Hasit entfernt ist.

GeschichteBearbeiten

Nach der Eroberung Kosovos durch das Königreich Serbien während des Ersten Balkankrieges 1912 richtete die serbische Regierung eine Militärverwaltung vor Ort ein. Dabei wurde eine eigene Gemeinde Ljubižda Has geschaffen, welche zudem die Dörfer Dedaj, Kabash i Hasit, Kushnin und Romaja umfasste. Die Gemeinde gehörte zum Srez Has des übergeordneten Okrug Prizren. Diese Verwaltungsgliederung bestand bis zum 6. Januar 1929, als das Gebiet Teil der neu geschaffenen Vardarska banovina innerhalb des Königreich Jugoslawiens wurde.[1]

BevölkerungBearbeiten

Die Volkszählung von 2011 ermittelte in Lubizhda e Hasit 2719 Einwohner, von denen sich alle (100 %) als Albaner bezeichneten.[2]

Bevölkerungsentwicklung[3]
Census 1919[1] 1948 1953 1961[4] 1971[5] 1981[6] 1991 2011
Einwohner 579 909 952 1040 1331 1739 2166 2719
Albaner 579
(100 %)
k. A. k. A. 1038
(99,81 %)
1329
(99,85 %)
1737
(99,89 %)
k. A. 2719
(100 %)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Sheradin Berisha: Ndarja administrative në Qarkun e Prizrenit - në vitin 1919. Archiviert vom Original am 24. Juli 2008; abgerufen am 10. Januar 2018 (albanisch).
  2. Ethnic composition of Kosovo 2011. In: pop-stat.mashke.org. Abgerufen am 10. Januar 2018.
  3. Kosovo censuses. In: pop-stat.mashke.org. Abgerufen am 10. Januar 2018.
  4. Ethnic composition of Yugoslavia 1961. In: pop-stat.mashke.org. Abgerufen am 11. Dezember 2020.
  5. Ethnic composition of Yugoslavia 1971. In: pop-stat.mashke.org. Abgerufen am 11. Dezember 2020.
  6. Ethnic composition of Yugoslavia 1981. In: pop-stat.mashke.org. Abgerufen am 11. Dezember 2020.