Lotus 3-Eleven

Sportwagen der Lotus Cars Ltd.

Der Lotus 3-Eleven ist der Nachfolger des bis Mitte 2011 gebauten Lotus 2-Eleven.

Lotus
Lotus 3-Eleven auf den Retro Classics 2019
Lotus 3-Eleven auf den Retro Classics 2019
3-Eleven
Produktionszeitraum: 2016–2018
Klasse: Sportwagen
Karosserieversionen: Roadster
Motoren: Ottomotor
3,5 Liter
(306–343 kW)
Länge: 4120 mm
Breite: 1858 mm
Höhe: 1201 mm
Radstand: 2370 mm
Leergewicht: 890–925 kg
Vorgängermodell Lotus 2-Eleven
Heckansicht

GeschichteBearbeiten

Der Roadster, der ab März 2016 verkauft wurde und dessen Stückzahl auf 311 Exemplare limitiert ist, wurde auf dem Goodwood Festival of Speed im Juni 2015 angekündigt. Vorgestellt wurde er auf der IAA 2015 in Frankfurt am Main.[1]

TechnikBearbeiten

Der Monocoque-Rahmen des 3-Eleven ist aus Aluminium-Strangpressprofilen und -blechen zusammengeklebt. Die Klebestellen sind mit Nieten gegen Abschälen gesichert. Die türlose Karosserie besteht aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff. Gegen Aufpreis ist eine Abdeckung für den Beifahrerplatz erhältlich, die den Strömungswiderstand des ansonsten offenen Cockpits verringert.

Angetrieben wird der Wagen von einem 3,5-Liter-V6-Motor von Toyota, den Lotus auch im Evora verwendet. Er ist in zwei Varianten erhältlich, einer 306 kW (416 PS) starken Road-Version mit Sechsgang-Schaltgetriebe und einer 343 kW (466 PS) starken Race-Version mit einem sequentiellen Sechsganggetriebe von Xtrac, beide mit einem Torsensperrdifferential.[2] Der aufgeladene Motor ist quer hinter den Sitzen eingebaut und treibt die Hinterräder an. Die Race-Version erreicht 280 km/h Höchstgeschwindigkeit, die Road-Version 290 km/h.[3]

Die Räder sind rundum einzeln an Doppelquerlenkern aufgehängt, an beiden Achsen sind Stabilisatoren eingebaut. Die Räder (vorn 18, hinten 19 Zoll) sind geschmiedet, die Vorderräder tragen 225/40-ZR18-Reifen, hinten sind 275/35-ZR19-Reifen aufgezogen. Die Bremse arbeitet serienmäßig mit Antiblockiersystem und Bremsservo. An allen Rädern sitzen innenbelüftete Scheibenbremsen.

3-Eleven 430Bearbeiten

Im Februar 2018 präsentierte Lotus den auf 20 Exemplare limitierten 3-Eleven 430. Gegenüber der Road-Variante wurde die Leistung des Motors auf 321 kW (436 PS) gesteigert. Das Sondermodell beschleunigt in 3,2 Sekunden auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 290 km/h.[4]

Technische DatenBearbeiten

Road 430 Race
Bauzeitraum 03/2016–12/2017 02/2018–Mitte 2018 03/2016–12/2017
Motorkenndaten
Motortyp V6-Ottomotor
Hubraum 3456 cm³
max. Leistung bei min−1 306 kW (416 PS) / 7000 321 kW (436 PS) / 7000 343 kW (466 PS) / 7000
max. Drehmoment bei min−1 410 Nm / 3000 440 Nm / 4500 525 Nm / 3500
Kraftübertragung
Antrieb, serienmäßig Hinterradantrieb
Getriebe, serienmäßig 6-Gang-Schaltgetriebe sequentielles 6-Gang-Getriebe
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit 290 km/h 290 km/h 280 km/h
Beschleunigung, 0–100 km/h 3,4 s 3,2 s 3,0 s
Kraftstoffverbrauch auf 100 km (kombiniert) 9,7 l Super 9,7 l Super
CO2-Emissionen (kombiniert) 225 g/km 225 g/km
Leergewicht 925 kg 920 kg 890 kg
Tankinhalt 40 l 70 l

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 2-Eleven-Nachfolger mit bis zu 466 PS. 14. Januar 2016, abgerufen am 19. Mai 2016.
  2. Schnellster in Hockenheim. 18. Mai 2016, abgerufen am 19. Mai 2016.
  3. https://www.seloc.org/2015/06/lotus-3-eleven-launches-at-goodwood-festival-of-speed/
  4. Lotus 3-Eleven 430 - Krasser Kraftkeil. 20. Februar 2018, abgerufen am 20. Februar 2018.

WeblinksBearbeiten

Commons: Lotus 3-Eleven – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Offizielle Minisite