Lothar Firmans

deutscher Schauspieler

Lothar Firmans (* 10. November 1896 in Ohrdruf; † 25. November 1964 in Nieder-Mörlen[1]) war ein deutscher Schauspieler und Theaterregisseur.

LebenBearbeiten

Der Sohn des Theaterdirektors Georg Firmans erhielt seine schauspielerische Ausbildung in Danzig. Frühe Engagements führten ihn an Bühnen in Lübeck, Bremen, Schwerin und Karlsruhe. In dem Filmklassiker Quax, der Bruchpilot mit Heinz Rühmann spielte er 1941 Rühmanns Fluglehrer Hansen.

Nach dem Krieg war er an der Komödie und am Theater am Schiffbauerdamm tätig, daneben am Staatstheater Dresden. Als Staatssekretär in Ehe im Schatten erhielt er bei der DEFA seine erste Nachkriegsrolle. Die mit ihm in einer Hauptrolle geplante Produktion Kein Hüsung nach Fritz Reuter wurde 1952 abgebrochen und später in einer anderen Besetzung verwirklicht.

Firmans widmete sich danach vorwiegend dem Theater und war bis 1954 Schauspieler und Regisseur an den Bühnen der Hansestadt Lübeck. Ab 1954 war er beim Stadttheater Saarbrücken aktiv. Hier verkörperte er 1954 Alexander I. in Reinhold Schneiders Die Abrechnung und 1955 den Kurfürsten in Der Prinz von Homburg sowie die Titelfigur in Wallenstein. Zuletzt stand er in Mannheim auf der Bühne. Sein Sohn Georg Firmans (* 1935) wurde Maler, Bühnenbildner, Galeriedirektor und Werbegrafiker.

Sein Bruder war Josef Firmans.

FilmografieBearbeiten

TheaterBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Kürschners biographisches Theater-Handbuch, herausgegeben von Herbert A. Frenzel und Hans Joachim Moser, Walter de Gruyter & Co., Berlin 1956, DNB 010075518

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Sterbeort laut defa-sternstunden.de, laut filmportal.de ist der Sterbeort West-Berlin