Hauptmenü öffnen

Lorenzo Ariaudo

italienischer Fußballspieler

Lorenzo Ariaudo (* 11. Juni 1989 in Turin, Italien) ist ein italienischer Fußballspieler. Er ist Abwehrspieler und steht bei Frosinone Calcio unter Vertrag.

Lorenzo Ariaudo
Ariaudo.JPG
Lorenzo Ariaudo 2009
Personalia
Geburtstag 11. Juni 1989
Geburtsort TurinItalien
Größe 186 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
1998–2008 Juventus Turin
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008–2010 Juventus Turin 3 (0)
2010 → Cagliari Calcio (Leihe) 9 (0)
2010–2011 Cagliari Calcio (Co-Eigner) 17 (0)
2011–2014 Cagliari Calcio 69 (1)
2014–2016 US Sassuolo Calcio 18 (0)
2015 → CFC Genua (Leihe) 0 (0)
2016 → FC Empoli (Leihe) 5 (0)
2016– Frosinone Calcio 49 (4)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2009–2010 Italien U-21 10 (1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 6. November 2017

KarriereBearbeiten

Im VereinBearbeiten

Lorenzo Ariaudo steht seit 1998 bei Juventus Turin unter Vertrag, wo er aktuell für die Primavera in der höchsten Altersstufe der Jugendmannschaften spielt. In der Saison 2005/06 gewann er mit Juventus die italienische Meisterschaft in der Altersstufe Allievi Nazionali, vergleichbar mit der B-Jugend in Deutschland. 2007 gehörte er zur Mannschaft, die den Sieg in der Supercoppa Italiana Primavera errang. Im Jahr 2009 gewann Ariaudo mit der Primavera die prestigereiche Coppa Carnevale in Viareggio.

Sein Debüt in der Profimannschaft der Alten Dame feierte Ariaudo am 26. August 2008, als er beim 1:1-Unentschieden im Champions-League-Qualifikationsspiel bei Artmedia Bratislava in der 82. Minute für Nicola Legrottaglie eingewechselt wurde. In der Serie A debütierte der Verteidiger am 18. Januar 2009 beim 1:1 im Auswärtsspiel bei Lazio Rom, als er wegen vieler verletzter Stammkräfte von seinem Trainer Claudio Ranieri von Beginn an aufgeboten wurde.

In der Winterpause der Saison 2009/10 wurde Ariaudo, nachdem er unter Ciro Ferrara kein einziges Spiel in der Hinrunde bestritten hatte, für den Rest der Spielzeit an den Serie-A-Konkurrenten Cagliari Calcio ausgeliehen. Den Sarden wurde außerdem eine Kaufoption zugesichert.[1]

Im Juni 2010 vermeldete Cagliari Calcio den Kauf der Hälfte an Ariaudos Transferrechten und somit die Weiterverpflichtung des Abwehrspielers. Im Januar 2011 verkaufte Cagliari den Stürmer Alessandro Matri an Juventus für 15,5 Millionen € und bekam dafür auch die zweite Hälfte an Ariaudos Transferrechten.[2]

2014 wechselte Ariaudo zur US Sassuolo Calcio. Er wurde zudem an den CFC Genua und den FC Empoli verliehen. Im Sommer 2016 wechselte Ariaudo zu Frosinone Calcio.

In der NationalmannschaftBearbeiten

Am 25. März 2009 gab Lorenzo Ariaudo unter Trainer Pierluigi Casiraghi gegen Österreich sein Debüt in der italienischen U-21-Nationalmannschaft und erzielte dabei auf Anhieb ein Tor.

ErfolgeBearbeiten

  • Campionato Allievi Nazionali: 2005/06
  • Supercoppa Italiana Primavera: 2007
  • Torneo di Viareggio: 2009

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ariaudo: Accordo raggiunto. (Nicht mehr online verfügbar.) www.cagliaricalcio.net, ehemals im Original; abgerufen am 3. Januar 2010 (italienisch).@1@2Vorlage:Toter Link/www.cagliaricalcio.net (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. Agazzi è tutto del Cagliari, Acquisite le partecipazioni di Ariaudo e Nainggolan. (Nicht mehr online verfügbar.) www.cagliaricalcio.net, ehemals im Original; abgerufen am 13. Juli 2010 (italienisch).@1@2Vorlage:Toter Link/www.cagliaricalcio.net (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.