Hauptmenü öffnen

Loknja (Pskow)

Siedlung städtischen Typs in der Oblast Pskow (Russland)

Loknja (russisch Ло́кня) ist eine Siedlung städtischen Typs in der Oblast Pskow in Russland mit 3872 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Siedlung städtischen Typs
Loknja
Локня
Föderationskreis Nordwestrussland
Oblast Pskow
Rajon Loknjanski
Gegründet 1901
Siedlung städtischen Typs seit 1941
Bevölkerung 3872 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Höhe des Zentrums 125 m
Zeitzone UTC+3
Telefonvorwahl (+7) 81139
Postleitzahl 182900
Kfz-Kennzeichen 60
OKATO 58 218 551
Geographische Lage
Koordinaten 56° 50′ N, 30° 9′ OKoordinaten: 56° 50′ 0″ N, 30° 9′ 0″ O
Loknja (Pskow) (Europäisches Russland)
Red pog.svg
Lage im Westteil Russlands
Loknja (Pskow) (Oblast Pskow)
Red pog.svg
Lage in der Oblast Pskow

GeographieBearbeiten

Der Ort liegt gut 150 km Luftlinie südöstlich des Oblastverwaltungszentrums Pskow. Er befindet sich etwa vier Kilometer vom rechten Ufer des namensgebenden linken Lowat-Nebenflusses Loknja entfernt.

Loknja ist Verwaltungszentrum des Rajons Loknjanski sowie Sitz und einzige Ortschaft der Stadtgemeinde (gorodskoje posselenije) Loknja.

GeschichteBearbeiten

Der Ort entstand 1901 im Zusammenhang mit dem Bau der Eisenbahnstrecke Sankt Petersburg – Witebsk, als dort eine nach dem nahen Fluss benannte Stations mit umliegender Siedlung errichtet wurde. Die heute zum Ort gehörende Ortschaft Wlizy wurde bereits 1488 erstmals urkundlich erwähnt.

Am 1. August 1927 wurde Loknja Verwaltungssitz eines neu geschaffenen, nach ihm benannten Rajons. 1941 erhielt der Ort den Status einer Siedlung städtischen Typs. Im Zweiten Weltkrieg war Loknja von 25. Juli 1941 bis 26. Februar 1944 von der deutschen Wehrmacht besetzt.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr Einwohner
1939 2194
1959 3421
1970 4277
1979 5262
1989 6061
2002 4898
2010 3872

Anmerkung: Volkszählungsdaten

VerkehrBearbeiten

Loknja besitzt einen Bahnhof bei Kilometer 365 der auf diesem Abschnitt 1903 eröffneten Eisenbahnstrecke Sankt Petersburg – Dno – Nowosokolniki – Newel – Wizebsk (Weißrussland).

Durch die Siedlung verläuft die Regionalstraße 58K-079, die von der 60 km südlich gelegenen Stadt Welikije Luki kommend weiter nach Osten zur Grenze der Oblast Nowgorod führt, dort als 49K-15 in Richtung Cholm – Staraja Russa – Schimsk. In nordwestlicher Richtung zweigt die 58K-019 über Beschanizy und Noworschew nach Puschkinskije Gory ab.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Loknja – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)