Loch Leven (Perth and Kinross)

Loch Leven ist ein Süßwassersee an der Ostgrenze der schottischen Council Area Perth and Kinross. Bei dem östlich von Kinross und Milnathort gelegenen Gewässer handelt es sich um den größten See der Central Lowlands.[2] Etwa neun Kilometer östlich liegt Glenrothes.

Loch Leven
Loch Leven - geograph.org.uk - 301612.jpg
Geographische Lage Schottland
Abfluss Leven
Inseln St Serf’s Island
Orte am Ufer Kinross
Ufernaher Ort Milnathort
Daten
Koordinaten 56° 12′ 0″ N, 3° 22′ 45″ WKoordinaten: 56° 12′ 0″ N, 3° 22′ 45″ W
Loch Leven (Perth and Kinross) (Schottland)
Loch Leven (Perth and Kinross)
Fläche 16,1 km²[1]
Länge 5 km[1]
Breite 3,5 km[1]
Umfang 16 km[1]

Besonderheiten

größter See der Central Lowlands

An seiner breitesten Stelle misst Loch Leven etwa 3,5 Kilometer bei einer Länge von maximal 5 Kilometern. Er weist dabei eine Fläche von 16,1 km² und einen Umfang von 16 km auf.[1] Loch Leven besitzt mehrere kleine Zuflüsse. Einziger Abfluss ist der Leven, der im Südosten den See verlässt und nach 26 km in Leven in den Firth of Forth mündet. Im Zuge der Begradigung des Leven zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurden Installationen zur Regulierung des Abflusses errichtet.[3]

In Loch Leven gibt es mehrere Inseln, von denen die etwa einen Kilometer lange und 500 m breite St Serf’s Island im Südosten des Sees die größte ist. Auf einer weiteren Insel (Castle Island) liegen die Ruinen von Loch Leven Castle, in dem Maria Stuart, Königin von Schottland, im Sommer des Jahres 1567 festgesetzt wurde. Ihre Flucht gelang im Frühling 1568.[4]

1964 wurde Loch Leven unter Naturschutz gestellt. An den Ufern des Sees und insbesondere auf St Serf’s Island überwintern zahlreiche Zugvögel. Auch befinden sich dort Nistplätze verschiedener Wildvögel.[2]

WeblinksBearbeiten

Commons: Loch Leven – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e Daten im Gazetteer for Scotland
  2. a b Eintrag im Gazetteer for Scotland
  3. Eintrag im Gazetteer for Scotland
  4. Eintrag im Gazetteer for Scotland