Little Spain (englisch für Kleinspanien) war im 20. Jahrhundert ein Stadtviertel im Stadtteil Manhattan in New York City, in dem hauptsächlich spanische Einwanderer[1][2] lebten.

GeschichteBearbeiten

"Little Spain" befand sich auf der 14th Street, zwischen der Seventh und der Eighth Avenue.[3] Die Church of Our Lady of Guadelupe (No. 299) wurde 1902 gegründet, als Spanier begannen, sich in dieser Gegend niederzulassen. 2010 wurde die Dokumentation Little Spain, von Artur Balder gedreht. Diese beschäftigte sich mit der Präsenz von Spaniern in Manhattan. Hier wurde die Geschichte von Little Spain in New York City im 20. Jahrhundert beleuchtet.[4][5][6][7][8][9][10][11]

Wichtige Ausdrücke spanischen Lebens waren die Restaurants La Bilbaína, Trocadero Valencia, Bar Coruña, Little Spain Bar, Café Madrid, Mesón Flamenco oder El Faro Restaurant, gegründet 1927, und heute noch in Betrieb auf der 823 Greenwich St. The Iberia war ein berühmtes spanisches Bekleidungsgeschäft.

Herz der spanisch-amerikanischen Gemeinschaft war die Spanish Benevolent Society und die römisch-katholische Church of Our Lady of Guadalupe.

Ähnlich wie andere ethnisch dominierte Stadtteile Manhattans, wie etwa Little Italy, hatte Little Spain ein eigenes Fest, das Fest von Jakobus dem Älteren. Es fand bis Mitte der 1990er Jahre im Juni statt.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Xavier Thero: Rostros familiares en Nueva York., El País. 20. Juni 2014. Abgerufen am 21. Juni 2014. Vorlage:Cite news/temporär
  2. Xavier Thero: Rostros familiares en Nueva York PDF, El País / Meatpacking Productions. 20. Juni 2014. Abgerufen am 20. Juni 2014. Vorlage:Cite news/temporär
  3. Andrea Aguilar: Un documental repasa la historia de Little Spain en la calle 14, El País USA. 18. November 2010. Abgerufen am 18. September 2010. Vorlage:Cite news/temporär
  4. Claudio Iván Remeseira: Hispanic New York Project, Hispanic New York Project. 18. November 2010. Archiviert vom Original am 8. Juli 2011  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/hispanicnewyorkproject.blogspot.com. Abgerufen am 18. September 2010. Vorlage:Cite news/temporär
  5. Un documental descubre la historia de Little Spain, EFE America. 19. November 2010. Archiviert vom Original am 26. Mai 2011  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.efeamerica.com. Abgerufen am 18. September 2010. Vorlage:Cite news/temporär
  6. José Ángel Abad: Little Spain, el barrio español de Nueva York, Antena 3 TV. 18. November 2010. Abgerufen am 28. Januar 2015. Vorlage:Cite news/temporär
  7. Nueva York descubre su Little Spain, Informativos Telecinco. 18. November 2010. Archiviert vom Original am 26. Mai 2011  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.telecinco.es. Abgerufen am 18. September 2010. Vorlage:Cite news/temporär
  8. Little Spain, RTVE. 18. November 2010. Abgerufen am 18. September 2010. Vorlage:Cite news/temporär
  9. Little Spain, el barrio español de Nueva York donde sólo se hablaba español., Onda Cero Radio. 18. November 2010. Abgerufen am 18. September 2010.@1@2Vorlage:Toter Link/www.ondacero.es (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.  Vorlage:Cite news/temporär
  10. Arturo Conde: Saga Gallega en Manhattan. Robert De Niro, Taxi Driver y la energía del pasado., La Opinion de A Coruna. 18. November 2010. Archiviert vom Original am 16. Dezember 2010  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/mas.laopinioncoruna.es. Abgerufen am 18. September 2010. Vorlage:Cite news/temporär
  11. Juan José Payá: Artur Balder rescata en su documental la memoria española de Manhattan, Diario Informacion, Editorial Prensa Ibérica S.A.. 18. Dezember 2010. Abgerufen am 18. September 2010. Vorlage:Cite news/temporär