Hauptmenü öffnen

Liste von Auftragswerken der Royal Philharmonic Society

Wikimedia-Liste

Diese Liste umfasst die seit 1813 von der Royal Philharmonic Society (bis 1912 Philharmonic Society of London) in Auftrag gegebenen Kompositionen sowie der Gesellschaft gewidmeten Werke, sofern sie von ihr zur Aufführung gebracht wurden.[1] Darunter finden sich auch Werke wie Beethovens Sinfonie Nr. 9, Mendelssohns Sinfonie Nr. 4, die „Italienische“, und Camille Saint-SaënsSinfonie Nr. 3 c-Moll, die „Orgelsinfonie“.[1]

Dieser Teil behandelt die Zeit bis 1917 (letzte nachgewiesene Auftragsarbeit vor dem Zweiten Weltkrieg). Danach hatte sich die Praxis durch die Einführung eines Komponistenpreises und eines Musikpreises geändert. Wenn nicht anders angegeben sind die Aufführungsorte bis 1830 die Argyll Halls, 1830 bis 1864 die Hanover Square Rooms, von 1864 bis 1884 die St. James's Hall und ab 1884 die Queen’s Hall.

Abkürzung: UA = Uraufführung

Nr. Jahr Name Komposition, Opus Anmerkungen Bild
1814 Ludwig Berger (1777–1839) Overture / Ouvertüre (weiteres nicht angegeben)[2] Ludwig Berger.jpg
1814 Luigi Cherubini (1760–1842) Overture / Ouvertüre UA: 16. Mai 1814 Jean-Auguste-Dominique Ingres - Luigi Cherubini - Google Art Project.jpg
1815 Luigi Cherubini (1760–1842) Overture in G / Ouvertüre in G-Dur (weiteres nicht angegeben)
1815 Luigi Cherubini (1760–1842) Symphony in D / Sinfonie D-Dur UA: 1. Mai 1815
1815 Ferdinand Ries (1784–1838) Symphony / Sinfonie 15. Mai 1815 Ferdinand Ries 2.jpg
1816 Ferdinand Ries (1784–1838) Bardic Overture / Ouverture bardique [concertante] WoO 24 UA: 26. Februar 1816, mit sechs Harfen. Erstdruck: Berlin, Ries & Erler 2008.
1816 August Alexander Klengel (1783–1852) Piano Quintet Quintett für Klavier, Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass[3] UA: 26. Februar 1816 Klengelalexander.jpg
1816 Cipriani Potter (1792–1871) Overture / Ouvertüre e-Moll UA: 11. März 1816; (2. Fassung 1848)[4][5]
1816 Ferdinand Ries (1784–1838) Symphony in Eb / Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 90 UA: 25. März 1816. Erstdruck: Bonn, Simrock 1826; Neuausgabe: Berlin, Ries & Erler. Ferdinand Ries 2.jpg
1816 Iwan Müller (1786–1854) Clarinet Quintet (weiteres nicht angegeben)
1816 John Freckleton Burrowes (1787–1852) Overture / Ouvertüre UA: 15. April 1816
1816 Luigi Cherubini (1760–1842): Pastorale Cantata „La Primavera“ UA: 29. April 1816
1816 Muzio Clementi (1752–1832) Symphony / Sinfonie UA: 29. April 1816
1816 Cipriani Potter (1792–1871) Septet [sic!] for Piano, Flute and Strings / Sextett für Klavier, Flöte und Streicher UA: 29. April 1816. Foster verzeichnet: Sestett for Pianoforte, Flute and Strings mit den Musikern C. Potter, Ashe, Spagnoletti, Watts, Cudmore und Dragonetti[6]
1816 François Fémy (1790–1853) Symphony in E minor / Sinfonie in e-Moll UA: 13. Mai 1816
1817 John Fane, 11. Earl of Westmorland, Lord Burghersh (1784–1859) Symphony / Sinfonie UA: 26. Mai 1817
1819 Ferdinand Ries (1784–1838) Scena Sia Luminosa (?)
1821 Louis Spohr (1784–1859) Overture in F / Ouvertüre in F-Dur (?) Nahl spohr.jpg
1821 Robert Nicolas-Charles Bochsa (1789–1856) Septet for Harp, Wind and Double Bass / Septett für Harfe, Blasinstrumente und Kontrabass (?) Nicolas Bochsa.jpg
1825 Ludwig van Beethoven (1770–1827) Symphony No.9 / Sinfonie Nr.9 Uraufführung am 7. Mai 1824 im Kärntnertortheater in Wien. In London erstmals am 21. Mai 1825 unter der Leitung von George Smart aufgeführt. Beethoven.jpg
1832 Sigismund von Neukomm (1778–1858): Septet (Fantasia Concertante) for wind and double bass 12. März 1832 Sigismund von Neukomm.jpg
1832 George Onslow (1784–1853) Symphony / Sinfonie UA: 18. Juni 1832 George Onslow.jpg
1833 Johann Baptist Cramer (1771–1858) Piano Quintet in Bb UA: 25. Februar 1833; auch: Quintett for Pianoforte and Strings in B♭ Johann Baptist Cramer.jpg
1833 Ignaz Moscheles (1794–1870) Grand Septet for Piano, Strings, Clarinet and Horn / Großes Septett für Klavier, Streicher, Klarinette und Horn UA: 15. April 1833 Ignaz Moscheles.jpg
1833 Felix Mendelssohn Bartholdy (1809–1847) Symphony No.4 in A (Italian) / Sinfonie Nr. 4 in A-Dur („Italienische“) op. 90, MWV N 16 UA: 13. Mai 1833; 1833 auch gezählt als Symphony in A (No. 2) Felix Mendelssohn Bartholdy.jpg
1833 Johann Nepomuk Hummel (1778–1837) Piano Concerto in F / Klavierkonzert in F-Dur UA: 27. Mai 1833, Klavier: J. N. Hummel Johann Nepomuk Hummel.jpg
1833 Sigismund von Neukomm (1778–1858) Fantasia Dramatica on „Paradise Lost“ UA: 27. Mai 1833
1833 Cipriani Potter (1792–1871) Symphony in A minor / Sinfonie in a-Moll UA: 27. Mai 1833, Dirigent: C. Potter
1833 Felix Mendelssohn Bartholdy (1809–1847) Trumpet Overture in C / Ouvertüre C-Dur („Trompetenouvertüre“) op. 101, MWV P 2 UA: 10. Juni 1833 Felix Mendelssohn Bartholdy - Aquarell von James Warren Childe 1830.jpg
1834 Henry Rowley Bishop (1786–1855) Cantata „The Seventh Day“ UA: 3. März 1834 Sir Henry Rowley Bishop by George Henry Harlow.jpg
1834 Vincent Novello (1781–1861) Dramatic Cantata „Rosalba“ UA: 17. März 1834 Vincent Novello by Edward Petre Novello.jpg
1834 William Horsley (1774–1858) Motet „Exultabo Te“ UA: 7. April 1834 Richard James Lane01.jpg
1834 Felix Mendelssohn Bartholdy (1809–1847) Concert Aria Infelice (op.94) / „Infelice! – Ah, ritorna, età felice“ / „Unglücksel’ge! – Kehret wieder, goldne Tage“ op. 94, MWV H 5 Aufführung: 19. Mai 1834 Felix Mendelssohn-Bartholdy (AMZ 1837).png
1835 Henri Herz (1803–1888) Piano Concerto in D minor / Klavierkonzert in d-Moll op. 87 UA: 8. Juni 1835, Klavier: Heinrich Herz Henri Herz.jpg
1836 Henry Rowley Bishop (1786–1855) Cantata „The Departure from Paradise“ UA: 6. Juni 1836 Sir Henry Rowley Bishop by Isaac Pocock.jpg
1848 Louis Spohr (1784–1859): Symphony No.8 in G minor[sic!] / Sinfonie Nr. 8 in G-Dur, op. 137 (1847)[7] Aufführung: 1. Mai 1848 Spohr-autoportrait.jpg
1862 William Sterndale Bennett (1816–1875) Overture Paradise and the Peri / Fantasie-Ouvertüre Paradies und Peri Op. 42 UA: 14. Juli 1862. Gedruckt bei Kistner, Leipzig 1862 William Sterndale Bennett.jpg
1864 William Sterndale Bennett (1816–1875) Symphony in G minor / Sinfonie g-Moll, Op. 43 UA: 27. Juni 1864. Überarbeitet 1867. Gedruckt bei Kistner, Leipzig 1872.

Noten und Audiodateien von Sterndale Bennett im International Music Score Library Project [8]

SirWilliamSterndaleBennett.jpg
1867 Arthur Sullivan (1842–1900) Overture Marmion / Konzertouvertüre „Marmion“ UA: 3. Juni 1867 Sir Arthur Seymour Sullivan.jpg
1868 John Francis Barnett (1837–1916) Overture Symphonique / Sinfonische Ouvertüre UA: 11. Mai 1868[9] John Francis Barnett.jpg
1868 Julius Benedict (1804–1885) Overture „La selva incantata“ Aufführung 6. Juli 1868 Sir Julius Benedict.jpg
1875 George Alexander Macfarren (1813–1887) Idyll in Memory of Sterndale Bennett UA: 5. Juli 1875 George Alexander Macfarren foto01.png
1881 Frederic Hymen Cowen (1852–1935) Sinfonietta in A minor / Sinfonietta in a-Moll UA: 12. Mai 1881
1883 Oliver A. King Prize Overture Among the Pines Aufführung am 25. April 1883
1885 H. W. Ernst Dramatic Overture (?)
1885 Thomas Wingham Serenade for Orchestra UA: 26. März 1885 unter der Leitung des Komponisten
1885 Antonín Dvořák (1841–1904) Sinfonie Nr. 7 d-Moll op. 70 UA: 22. April 1885 unter der Leitung des Komponisten Dvorak.jpg
1886 Henry Robert Gadsby (1842–1907)[10] Scene „The Forest of Arden“ UA: 4. März 1886
1886 Camille Saint-Saëns (1835–1921) Sinfonie Nr. 3 c-Moll op. 78, Organ / Orgelsinfonie UA: 19. Mai 1886 unter der Leitung des Komponisten CSaint-Saens.jpg
1886 Moritz Moszkowski (1854–1925) Suite for orchestra / Première Suite d'Orchestre op. 39 MoszWV 141 UA: 2. Juni 1886.[11] Moritz Moszkowski.jpg
1887 Frederick Corder (1852–1932) Suite Roumanian UA: 19. Mai 1887 unter der Leitung des Komponisten
1887 Alberto Randegger (1832–1911) Scena „Prayer of Nature“ UA: 9. Juni 1887 unter der Leitung des Komponisten
1895 Hubert Parry (1848–1918) Symphony No.3 [sic!] in F (revised) Zählung lautet heute: Sinfonie Nr. 2 in F-Dur, „The Cambridge“ (1883) und Sinfonie Nr. 3 in C-Dur, „The English“ (1889) Hubert Parry c1893b.jpg
1898 Hamish MacCunn (1868–1916) Ballet music from „Diarmid“ UA: 10. März 1898 Hamish MacCunn.JPG
1910 Luigi Mancinelli (1848–1921) Romantic Overture UA: 24. Februar 1910 Mancinelli Luigi.jpg
1917 Edward German (1862–1936) Song Have you news of my boy Jack? Edwardgerman.jpg

Einzelnachweise und QuellenBearbeiten

  1. a b Commissions RPS, abgerufen am 18. Februar 2011
  2. Anmerkung: Anfänglich wurden bei Sinfonien und anderen Werken keine genauen Angaben in den Programmen vermerkt; Werkverzeichnisse mit Opus-Zahlen erfolgten später.
  3. Die Musik in Geschichte und Gegenwart. (MGG), Bd. 7, 1958, Sp. 1220.
  4. MGG. Bd. 10, 1962, S. 1523
  5. Cipriani Potter auf www.classical-mp3.co.uk@1@2Vorlage:Toter Link/www.classical-mp3.co.uk (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  6. Foster, The Philharmonic Society, 1912, S. 25
  7. MGG. Bd. 12, 1962, Sp. 1064
  8. Bennett, op. 43 online pdf@1@2Vorlage:Toter Link/erato.uvt.nl (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  9. Barnett, John Francis. In: A Dictionary of Music and Musicians. Bd. 1. 1900, S. 141–142
  10. Gadsby, Henry Robert. In: Dictionary of National Biography. 2. Ergänzungsband, 2001, S. 68
  11. Bojan Assenov: Moritz Moszkowski– eine Werkmonographie. Berlin 2009, S. 489 (mit vollständigem Werkverzeichnis; PDF; 16,0 MB), abgerufen am 20. Februar 2011