Liste französischer Redewendungen

Wikimedia-Liste

Die französische Sprache kennt eine Vielzahl an Redewendungen, auch Phraseologismus, Idiom oder idiomatische Wendung. Es handelt sich um den Spezialfall einer Kollokation; diese besteht aus einer Verbindung von Wörtern („feste Wortverbindung“),deren Sinn sich – meist aufgrund des landesspezifischen, historischen oder kulturellen Kontext – dem fremdsprachigen Leser oder Zuhörer nicht sofort erschließt.

Vendre la peau de l’ours avant de l’avoir tué
(Illustration von Gustave Doré)


ABearbeiten

  • À la – nach Art von …
  • À la carte – Auswahl nach Speisekarte
  • A la guerre comme à la guerre. – Man muss sich den Umständen anpassen.
  • À la minute – zeitgenauer Speisenablauf
  • Accorder ses violons. – Sich untereinander einig werden.
  • Aide-toi, le ciel t’aidera – Hilf dir selbst, so hilft dir Gott
  • Appeler un chat un chat. – Das Kind beim Namen nennen.
  • Avoir le cafard. – Niedergeschlagen sein.
  • Avoir un chat dans la gorge. – Einen Frosch im Hals haben.
  • Avoir une faim de loup. – Einen Bärenhunger haben.

BBearbeiten

  • Baisser les bras - Aufgeben.

CBearbeiten

  • C’est bonnet blanc et blanc bonnet. – Das ist gehüpft wie gesprungen.
  • C’est la fin des haricots. – Jetzt können wir einpacken. Jetzt sind wir erledigt.
  • C’est la goutte d’eau qui fait déborder le vase. – Das ist der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt.
  • C'est la guerre - Das ist der Krieg!, bzw. so ist der Krieg!"
  • C’est la vie – „So ist es halt im Leben“
  • C’est un secret de Polichinelle. – Das ist ein offenes Geheimnis (Die Spatzen pfeifen es von den Dächern.)
  • C’est le ton qui fait la musique. – Der Ton macht die Musik.
  • C’est monnaie courante. – Das ist gang und gäbe.
  • C'est tiré par les cheveux – Das ist an den Haaren herbeigezogen/weit hergeholt.
  • C’est un coup d’épée dans l’eau. – Das ist ein Schlag ins Wasser.
  • Ça tombe comme à Gravelotte. – Anspielung auf den schweren und dichten Beschuss, Es schüttet aus Eimern/Gießkannen.
  • Ce n’est pas la mer à boire. – Das ist zu schaffen. Das kann man hinkriegen.
  • Ce n’est que partie remise. – Aufgeschoben ist nicht aufgehoben.
  • Cela me fait une belle jambe. – Dafür kann ich mir nichts kaufen.
  • Cela ne me fait ni chaud ni froid. – Das lässt mich vollkommen kalt.
  • Chacun est l’artisan de sa fortune. – Jeder ist seines Glückes Schmied.
  • Chapeau! – Hut ab!
  • Chaque chose en son temps. – Alles zu seiner Zeit.
  • Cherchez la femme – die Frau ist schuld.
  • Chercher midi à quatorze heures. – Warum einfach, wenn es auch schwer geht?
  • Comme il faut – Wie es sich gehört.
  • Couper les cheveux en quatre. – Haarspalterei betreiben.
  • Courir les filles. – Ein Schürzenjäger sein.

DBearbeiten

  • D’accord – einer Meinung, einig, einverstanden
  • Déformation professionnelle – Betriebsblindheit
  • Déjà-vu – schon gesehen haben
  • Dieu et mon droit – Gott und mein Recht.
  • Donnant, donnant. – Eine Hand wäscht die andere.
  • Dormir sur ses deux oreilles. – Ruhig schlafen, sich keine Sorgen machen.

EBearbeiten

  • Élever un enfant dans du coton. – Ein Kind verzärteln.
  • En passant – Im Vorbeigehen
  • Enfant terrible – schreckliches Kind
  • Enfermer le loup dans la bergerie. – Den Bock zum Gärtner machen.
  • Enrichissez-vous – bereichert euch!
  • Être dans la lune. – Nicht bei der Sache sein.
  • Être le dindon de la farce. – Der Dumme sein.
  • Être sur des charbons ardents. – Wie auf glühenden Kohlen sitzen.
  • Être tout feu, tout flamme. – Feuer und Flamme sein.
  • Être tout sucre, tout miel. – Übertrieben freundlich, zuckersüß sein.

FBearbeiten

  • Faire bouillir la marmite. – Die Familie ernähren.
  • Faire l'autruche - Den Kopf in den Sand stecken.
  • Faire l’école buissonnière. – Die Schule schwänzen.
  • Faire la grasse matinée. – Bis in den hellen Tag hinein schlafen.
  • Faire la sourde oreille. – Etwas ganz geflissentlich überhören.
  • Faire la tournée des grands-ducs. – Das Nachtleben kennenlernen.
  • Faire son beurre. – Sein Schäfchen ins Trockene bringen.
  • Fait accompli – Vollendete Tatsache
  • Femme fatale – Verhängnisvolle Frau
  • Fin de siècle – Ende des Jahrhunderts
  • Foie gras – Fette Leber

GBearbeiten

  • Garder quelque chose pour la bonne bouche. – Sich das Beste für den Schluss aufheben.
  • Garder la pêche. – Die Haltung bewahren.
  • Gaz à tous les étages – Gas auf allen Etagen
  • Grande Nation – große Nation

HBearbeiten

IBearbeiten

  • Il faut battre le fer tant qu’il est chaud. – Man muss das Eisen schmieden, solange es heiß ist.
  • Il faut souffrir pour être belle. – Wer schön sein will, muss leiden.
  • Il y a que la vérité qui blesse. – Nur die Wahrheit verletzt.

JBearbeiten

  • Jamais deux sans trois. – Aller guten Dinge sind drei.
  • Jamais-vu – Niemals gesehen
  • Je maintiendrai – ich werde bestehen
  • Jour fixe – fester (eingeplanter) Tag

LBearbeiten

  • Laissez-faire – einfach passieren/laufen lassen
  • L’amour d’une mère est toujours dans son printemps. – Die Liebe einer Mutter ist immer in ihrem Frühling.
  • L’appétit vient en mangeant. – Der Appetit kommt beim Essen.
  • L’argent n’a pas d’odeur. – Geld stinkt nicht.
  • L’art pour l’art – Die Kunst für die Kunst
  • L’occasion fait le larron. – Gelegenheit macht Diebe.
  • La force prime le droit. – Macht geht vor Recht.
  • La nuit tous les chats sont gris. – In der Nacht sind alle Katzen grau.
  • La peur est mauvaise conseillère. – Furcht ist ein schlechter Ratgeber.
  • Le roi est mort, vive le roi – Der König ist tot, es lebe der König
  • Les carottes sont cuites. – Der Karren ist völlig verfahren./Das Kind ist in den Brunnen gefallen.

MBearbeiten

  • Malheur – Unglück
  • Mettre l’eau à la bouche. – Das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen.
  • Mettre son grain de sel. – Seinen Senf dazugeben.
  • Mettre de l'eau dans son vin. – klein beigeben, zurückstecken

NBearbeiten

  • Ne pas mélanger les torchons et les serviettes. – Nicht alles in einen Topf werfen.

OBearbeiten

  • On lui donnerait le bon Dieu sans confession. – Sie (er) sieht aus, als ob sie (er) kein Wässerchen trüben könnte.
  • On ne fait rien avec rien. – Aus nichts wird nichts.
  • On ne voit bien qu’avec le cœur. L’essentiel est invisible pour les yeux. – Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
  • On récolte ce qu’on a semé. – Wie die Saat, so die Ernte.
  • On revient toujours à ses premières amours. – Alte Liebe rostet nicht.

PBearbeiten

  • Pièce de résistance – (wörtl.: „widerspenstiges Stück“) Hauptsache, Herzstück, Meisterleistung, Hauptgang (Menü)
  • Pleurer dans le gilet de quelqu’un. – Jemandem sein Leid klagen.
  • Prêt-à-porter – bereit zum Tragen

QBearbeiten

  • Quand le vin est tiré, il faut le boire. – Wer A sagt, muss auch B sagen.
  • être sur le Quivive – auf der Hut sein

RBearbeiten

  • Répondre du tac au tac. – Schlagfertig antworten.
  • Rester bouche bée. – Mund und Nase aufsperren.

SBearbeiten

  • Sans phrase – Ohne Umschweife. Direkt zur Sache.
  • Savoir quelque chose sur le bout du doigt. – Etwas im Schlaf können.
  • Savoir-vivre – zu leben verstehen
  • Se jeter dans la gueule du loup. – Sich in die Höhle des Löwen begeben.
  • Se noyer dans un verre d’eau. – Rasch den Mut verlieren.
  • Se plaindre que la mariée est trop belle. – Mit nichts zufrieden sein. Sich über nichts freuen können.
  • Se serrer la ceinture. – Den Gürtel enger schnallen.
  • Système D – Trick 17

TBearbeiten

  • Table d’hôte – Tisch des Gastgebers
  • Tel est pris qui croyait prendre. – Wer andern eine Grube gräbt, fällt selbst hinein.
  • Tête-à-tête – Kopf an Kopf
  • Tirer la couverture à soi. – Nur auf seinen eigenen Vorteil bedacht sein.
  • Tout ce qui brille n’est pas or. – Es ist nicht alles Gold, was glänzt.
  • Tout vient à point à qui sait attendre. – Was lange währt, wird endlich gut.

UBearbeiten

  • Un ami est long à trouver et prompt à perdre. – Ein Freund ist schwer zu finden und leicht zu verlieren.
  • Une fois n’est pas coutume. – Einmal ist keinmal.
  • Une journée commence mal quand le bain est plus chaud que le thé. – Ein Tag fängt schlecht an, wenn das Bad wärmer als der Tee ist.

VBearbeiten

  • Vivre au jour le jour. – In den Tag hineinleben.
  • Vendre la peau de l’ours avant de l’avoir tué – man soll das Fell des Bären nicht verkaufen, bevor man ihn erlegt hat
  • Voir dire – die Wahrheit sagen


Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

Online LexikaBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Wiktionary: Wiktionary:Französisch – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen