Hauptmenü öffnen

Liste der historischen Gegenpäpste

Wikimedia-Liste
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres sollte auf der Diskussionsseite angegeben sein. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Dies ist eine Liste der historischen Gegenpäpste. Nicht enthalten sind Gegenpäpste moderner Gruppierungen, die keine Unterstützung in der kirchlichen Hierarchie genießen und höchstens einige Tausend Anhänger mit starker regionaler Begrenzung haben. In der Tabelle sind 40 historische Gegenpäpste aufgelistet.

Hinzu kommen Vigilius, der zu Beginn seines anerkannten Pontificats lediglich Gegenpapst war, und Sergius III., der 898 zwar Gegenpapst war, ab 904 aber legitimer Papst wurde.

Papst bürgerlicher Name Amtszeit Bemerkung
Natalis[1] 200 biographische Daten nicht gesichert
Hippolyt von Rom 217–235 erster und einziger heiliger Gegenpapst
Novatian 251–258
Heraklius 309 oder 310
Felix II. 356–365 Legitimität unklar
Ursinus 366–367
Eulalius 418–419
Laurentius 498–506
Dioskur 530 Legitimität unklar
Theodor II. 687
Paschalis I. 687–692
Konstantin II. 767–768 Ist kein Gegenpapst, da sein Vorgänger schon tot war.
Philipp 768 Wurde von den Langobarden, unter Desiderius, eingesetzt. Konnte sich nur kurz halten.
Johannes VIII. 844
Anastasius III. 855
Christophorus 903–904 Legitimität unklar
Bonifatius VII. Franco Ferruci 974 Später auch legitimer Papst
Johannes XVI. 997–998
Gregor VI. 1012
Silvester III. Giovani di Sabina 1045 Legitimität unklar
Benedikt X. Giovanni Mincio von Tusculum 1058–1060 Legitimität unklar
Honorius II. Pietro Cadalus von Parma 1061–1064
Clemens III. Wibert von Ravenna 1084–1100
Theodoricus Theoderich 1100
Albertus Albert von Sabina 1102
Silvester IV. Maginulf 1105–1111
Gregor VIII. Mauritius Burdinus 1118–1121
Anaklet II. Pietro Pierleoni 1130–1138
Viktor IV. Gregorio Conti von Ceccano 1138
Viktor IV. Octaviano de Montecello 1159–1164
Paschalis III. Guido von Crema 1164–1168
Calixt III. Johannes von Struma 1168–1178
Innozenz III. Lando von Sezze 1179–1180
Nikolaus V. Pietro Rainalducci 1328–1330 in Rom (Papstsitz war Avignon)
Clemens VII. Robert Graf von Genf 1378–1394 in Avignon
Benedikt XIII. Pedro Marinez de Luna y Gotor 1394–1422 in Avignon
Alexander V. Pietro Philargi 1409–1410 in Pisa (bis ins 20. Jahrhundert als rechtmäßiger Papst gezählt)
Johannes XXIII. Baldassare Cossa 1410–1415 in Pisa (bis ins 20. Jahrhundert als rechtmäßiger Papst gezählt)
Clemens VIII. Gil Sánchez Muñoz y Carbón 1423–1429 in Aragon
Benedikt XIV. Bernard Garnier 1425–1430 in Aragon
Felix V. Amadeus VIII., Graf von Savoyen 1439–1449 in Genf, Lausanne und Basel

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten