Liste der Teilnehmer der Harzburger Front

Wikimedia-Liste

Die folgende Liste bietet einen Überblick über die Teilnehmer der als Harzburger Front bekannt gewordenen Zusammenkunft der politischen Rechten Deutschlands, welche am 11. Oktober 1931 in Bad Harzburg stattfand.

Liste der TeilnehmerBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z aa ab ac ad ae af ag ah Karl Dietrich Bracher: Die Auflösung der Weimarer Republik. Eine Studie zum Problem des Machtverfalls in der Demokratie. 5. Auflage. Ring, Villingen 1971, S. 362.
  2. a b c d e f g h i Edmund Forschbach: Edgar J. Jung, 1984, S. 36.
  3. a b c d e f g Gerhard Schulz: Von Brüning zu Hitler. Zwischen Demokratie und Diktatur. Der Wandel des politischen Systems in Deutschland 1930–1933. Walter de Gruyter, Berlin / New York 1992, S. 558, Anm. 823.
  4. Heinrich August Winkler, Der lange Weg nach Westen, Bd. 1. Deutsche Geschichte vom Ende des Alten Reiches bis zum Untergang der Weimarer Republik. 4. Auflage. C.H.Beck, München 2000, S. 500.
  5. Harald Sandner: Hitlers Herzog. Shaker Media, Aachen 2011, ISBN 978-3-86858-598-8, S. 224.
  6. Abb. im Bundesarchiv unter Signatur: „Bild 183-H26690“, Bestand: „Bild 183 – Allgemeiner Deutscher Nachrichtendienst“
  7. a b c d e f g h Neue Preußische Kreuzzeitung, 11. Oktober 1931, S. 5.
  8. a b c d e f g h Vorwärts, 11. Oktober 1931, S. 2.
  9. Friedrich Wilhelm Prinz von Preußen: Das Haus Hohenzollern 1918–1945. Langen Müller, München/Wien 1985, ISBN 3-7844-2077-X, S. 202.
  10. Karl Martin Grass: Edgar Jung, Papenkreis und Röhmkrise 1933–34, 2. Teilband, 1966, S. 16.
  11. a b Edmund Forschbach: Edgar J. Jung. 1984, S. 38.
  12. Maximilian Terhalle: Otto Schmidt-Hannover. 2006, S. 273.
  13. Volker R. Berghahn: Der Stahlhelm. Bund der Frontsoldaten 1918–1935. Droste, Düsseldorf 1966, S. 185.