Hauptmenü öffnen

Liste der Stadtteile Genuas

Wikimedia-Liste

Die italienische Hafenstadt Genua ist in neun Munizipien unterteilt.

Bis zum 24. März 1997 war die Stadt in 12 Verwaltungsbezirke untergliedert, die mit dem Beschluss Nr. 25 auf neun reduziert wurden. Am 6. Februar 2007 wurden vom Kommunalrat (italienisch: Consiglio comunale) mittels des Regolamento per il decentramento e la partecipazione municipale die Verwaltungsbezirke in Munizipien umbenannt.

Insgesamt werden in diesen Verwaltungseinheiten 31 Hauptstadtteile zusammengefasst. Als weiterer Teil des Stadtgebietes ist der Hafen zu nennen, der keinem der neun Munizipien und 31 Stadtteile angehört. Dieser Teil der Stadt erstreckt sich auf einer Fläche von 845,48 Hektar, und beherbergt 78 Einwohner (2008).

Die Einwohnerzahlen und Flächenangaben beziehen sich auf das Jahr 2008.[1]

Municipi di Genova.png
Munizip Fläche in ha Einwohner Stadtviertel
I Centro Est 707,74 91.826 Lagaccio
Oregina
Castelletto
San Nicola
Manin
Prè
Maddalena
Molo
San Vincenzo
Carignano
II Centro Ovest 485,20 67.003 Sampierdarena
San Gaetano
Compasso
Belvedere
San Bartolomeo
San Teodoro
Angeli
III Bassa Val Bisagno 789,74 78.549 San Fruttuoso
Sant’Agata
Marassi
Fereggiano
Quezzi
Forte Quezzi
IV Media Val Bisagno 4179,17 58.513 Staglieno
Molassana
Sant’Eusebio
Montesignano
Struppa
V Valpolcevera 3327,11 62.628 Rivarolo
Certosa
Borzoli Est
Teglia
Begato
Bolzaneto
Morego
Pontedecimo
San Quirico
VI Medio Ponente 1885,13 62.016 Sestri Ponente
San Giovanni Battista
Calcinara
Borzoli Ovest
Cornigliano
Campi
VII Ponente 7507,78 62.909 Voltri
Crevari
Prà
Palmaro
Ca' Nuova
Pegli
Castelluccio
Multedo
VIII Medio Levante 571,35 61.687 Foce
Brignole
Albaro
San Giuliano
Lido
Puggia
San Martino
Chiappeto
IX Levante 3659,29 65.995 Sturla
Quarto
Quartara
Castagna
Nervi
Quinto
Sant’Ilario
Bavari
San Desiderio
Apparizione
Borgoratti

Die historischen Stadtsechstel (Sestieri) von Genua fallen in die heutigen Munizipien Centro Est und Centro Ovest.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. pdf. "Testo integrale" wählen, Seite 13@1@2Vorlage:Toter Link/www.comune.genova.it (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.

WeblinksBearbeiten