Hauptmenü öffnen

Liste der Pariser Museen

Wikimedia-Liste
Hof des Louvre mit Glaspyramide von I M Pei

Die Museen in Paris können außer in fachliche auch in drei Kategorien nach den jeweiligen Trägern eingeteilt werden

  • Die staatlichen nationalen Museen (N)
  • Die Museen der Stadt Paris (SP)
  • Die privaten Museen (P)

ABearbeiten

BBearbeiten

CBearbeiten

DBearbeiten

EBearbeiten

FBearbeiten

GBearbeiten

HBearbeiten

IBearbeiten

JBearbeiten

KBearbeiten

  • Musée départemental Albert-Kahn, Photo-Sammlungen von Albert Kahn; sie umfassen unter dem Titel Les Archives de la Planète 72.000 zwischen 1909 und 1931 zusammengetragene Autochromes, 4.000 Schwarzweißfotografien und mehrere hundert Stunden Film. Außerdem fast vier Hektar Gärten in den Stilen verschiedener Länder.
  • Katakomben siehe unter Catacombes de Paris

LBearbeiten

MBearbeiten

NBearbeiten

OBearbeiten

PBearbeiten

QBearbeiten

RBearbeiten

SBearbeiten

TBearbeiten

UBearbeiten

VBearbeiten

ZBearbeiten

Besonderheiten beim Eintritt, NachlässeBearbeiten

Die meisten Pariser Museen sind an den Wochenenden geöffnet, montags oder dienstags sowie an manchen Feiertagen geschlossen. Die Mehrzahl ist an einem Abend pro Woche bis in den späten Abend hinein geöffnet (oft Don). In den Museen der Stadt (Ville de Paris, SP) ist der Eintritt zu den ständigen Sammlungen an allen Tagen kostenlos. Die staatlichen Museen sind jeweils am ersten Sonntag im Monat kostenlos (N). Manche Museen bieten gratis Eintritt an anderen Wochentagen an. In allen Fällen jedoch betreffen Preisermäßigungen stets den Eintritt für die ständige Sammlung und nicht für Ausstellungen. Für Kinder, Studenten, Arbeitslose und Rentner gelten durchgehend besondere Eintrittspreise. Für Jugendliche zwischen 18 und 25 Jahren, die ihren Wohnsitz in der Europäischen Union haben, sind die ständigen Ausstellungen der staatlichen Museen kostenlos, wie überall in Frankreich.[1]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. FAQ: Welche sind kostenlos? auf der Website de.parisinfo.com