Hauptmenü öffnen

Liste von Katzenrassen

Wikipedialiste
(Weitergeleitet von Liste der Katzenrassen)

Inhaltsverzeichnis

Entstehung von KatzenrassenBearbeiten

Der überwiegende Teil der heute existierenden Katzenrassen stammt ausschließlich von europäischen, orientalischen und asiatischen Hauskatzen ab. Als die älteste planmäßig gezüchtete Katzenrasse gilt die Angorakatze. Eine weitere sehr alte Rasse ist die Siamkatze. Der Ursprung der Langhaarmutation der langhaarigen Rassen liegt vermutlich im Nahen Osten (Türkische Angora, Türkisch Van). Neuere Forschungen zum Genom der Katze haben jedoch erwiesen, dass z. B. im Genom der heutigen Perserkatze die Gene der Hauskatze europäischen Ursprungs dominieren; möglicherweise ein Hinweis darauf, dass der Einfluss ebenfalls bereits zu Beginn planmäßiger Katzenzucht in England vorhandener russischer Langhaarkatzen auf die sich entwickelnde Perserrasse größer war, als bisher angenommen. Ab der Mitte des 20. Jahrhunderts entwickelte sich die Katzenzucht rasant, und weitere regionale Typen wurden zu eigenständigen Rassen weiterentwickelt und zur Anerkennung gebracht. Einige Rassen entstanden durch Aufspaltung einer Rasse, andere durch Rassekreuzungen. Auch Katzen mit durch Mutationen entstandenen ungewöhnlichen Körpermerkmalen wurden zu Begründern neuer Rassen.

In allerneuester Zeit wurden zur Erzeugung neuer Rassen auch Kleinkatzenarten aus den Gattungen der Bengalkatzen und der Karakal-Gruppe mit domestizierten Katzen gekreuzt. Hieraus entstanden und entstehen Hybridrassen wie z. B. Bengalen oder Savannah.

Der Trend zur Kreation immer neuer Rassen ist ungebrochen. Besonders amerikanische Züchter sind sehr experimentierfreudig. Jede neue Rasse muss von den felinologischen Dachverbänden anerkannt werden. Nicht alle neueren Rassen sind bereits in allen Dachverbänden anerkannt.

Systematik der KatzenrassenBearbeiten

Die Katzenzucht hat eine Reihe unterschiedlicher Katzenrassen hervorgebracht, die einander allerdings deutlich ähnlicher sehen als die verschiedenen Hunderassen. Im Gegensatz zum Gebrauchshund, dessen Aufgaben unterschiedlicher Natur sind (Hatz- oder Windhund, Dachs- und Fuchshund, Hütehund, Vorstehhund, Bärenjagd), hatte die Katze immer nur zwei Aufgaben, und zwar das Fernhalten von Mäusen aus dem Umfeld des Menschen sowie den Einsatz als Heimtier. Deshalb ergab sich auch keine Notwendigkeit für unterschiedliche Rassen.

Katzenrassen werden traditionell in Kurzhaar-, Langhaar- und Halblanghaarrassen eingeteilt, wobei einzig die Perserkatze und ihre Farbvarianten dem Langhaar zugerechnet wird, alle anderen mehr oder weniger langhaarigen Rassen jedoch dem Halblanghaar. Genetisch gesehen, gibt es jedoch nur Kurz- oder Langhaar (rezessives Gen l [kleines „L“]).

Auf Rassekatzenausstellungen werden häufig weitere Unterteilungen vorgenommen. So werden die langhaarigen Naturrassen Maine Coon, Norwegische Waldkatze und Sibirische Katze unter dem Oberbegriff „Waldkatzen“ zusammengefasst.

GrenzüberschreitungenBearbeiten

Extreme Züchtungen können negative Auswirkungen auf die Gesundheit der Tiere haben, was in einigen Fällen dazu führt, dass diese unter tierschutzrechtlichen Gesichtspunkten (§ 11b des deutschen Tierschutzgesetzes) bedenklich sind. Als Beispiele sei hier die oft auftretende Taubheit bei weißen Katzen genannt; ebenso die zum „Rassemerkmal“ aufgebauten Mutationen Schwanzlosigkeit (Manx), Kurzschwänzigkeit (die verschiedenen Bobtails), gefaltete (Fold) oder gekräuselte (Curl) Ohren, Haarlosigkeit (Sphynx) sowie die Verkürzung der Gliedmaßen (Munchkin) oder des Gesichtsschädels (Brachyzephalie) bei Extremzüchtungen der Perserkatze. Das am 2. Juni 1999 im Auftrag des deutschen Bundesministeriums für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft veröffentlichte Gutachten zur Auslegung von § 11b TierSchG (Verbot von Qualzüchtungen) listet solche Merkmale und Rassen auf.

KatzenrassenBearbeiten

KurzhaarkatzenBearbeiten

Bezeichnung Bild FIFe WCF GCCF WACC TICA CFA Ergänzung
Abessinier   ABY ABY 23 48 AB Abyssinian
Ägyptische Mau   MAU MAU 78 73 EM Egyptian Mau
American Bobtail Shorthair   BH American Bobtail
American Curl Shorthair   ACS ACR 82 AC American Curl
American Shorthair   ASH 51 AS American Shorthair
American Wirehair   AWH 52 AW American Wirehair
Anatoli   ANA
Arabische Mau   ARB
Asian   72 Katzen vom Burma-Typ, enthält Bombay und Burmilla
Australian Mist   AUM 91 engl. Australian Mist oder Spotted Mist
Bengal   BEN BEN 76 75 BG Hybride Rasse aus Bengal- oder Asiatische Leopardkatze (Prionailurus bengalensis) und Hauskatze
Bombay   BOM 72 53 BO Bombay in der Asian Rassegruppe gibt es ebenfalls eine schwarze Morphe, die Bombay genannt wird. Sie hat jedoch nichts mit dieser Rasse zu tun und darf nicht verwechselt werden.
Brasilianisch Kurzhaar   BRA
Britisch Kurzhaar   BRI BRI 14–22, 28, 30, 31, 36, 39, 40, 75 41 BS British Shorthair Auch als BKH abgekürzt. BKH blau werden oft noch als „Kartäuser“ bezeichnet.
Burma   BUR BUR 27 46 BU Burmese
Burmilla   BML BMI 72 47 Burmilla Asian silver shaded
California Spangled   88 Misch-Rasse aus Abessinier, American Shorthair und Britisch Kurzhaar, vermutlich ausgestorben
Ceylon-Katze CEY 67
Chartreux   CHA CHA 45 CX Chartreux Chartreuse, Kartäuser
Chausie   90 CU Hybride Rasse aus Rohrkatze (Felis chaus) und Hauskatze
Cornish Rex   CRX CRX 33 54 CR Cornish Rex
Devon Rex   DRX DRX 33a 55 DR Devon Rex
Don Sphynx   DSP DSX 81 DH „nackte“ Katzenrasse, Donskoy
Europäisch Kurzhaar   EUR KKH 40 Auch als EKH abgekürzt. Bei der WCF Keltisch Kurzhaar. Zuchtform der Europäischen Hauskatze
Exotic Shorthair   EXO EXO 70 03 ES Exotic keine deutsche Bezeichnung üblich, Kurzhaarvariante der Perserkatze
Foldex Exotische Faltohrkatze
Foreign White   SIA 35 OS Weiße Siamkatze oder Orientalisch Kurzhaar, weiß mit tiefblauen Augen
German Rex   GRX GRX 56
Havana   29 60 HB Havana Brown Orientalisch Kurzhaar in braun
Japanese Bobtail Shorthair   JBT JBT 58 JB Japanese Bobtail
Kanaani   KAN 66 Hybride Rasse aus Falbkatze (Felis silvestris lybica) und Hauskatze sowie Orientalisch Kurzhaar-, Abessinier- und Bengal-Katzen
Khao Manee   Weiße Katze aus Thailand
Korat   KOR KOR 34 49 KT Korat
Kurilen Bobtail   KBS KBS 85 KB
La Perm Shorthair   80S 79, 80 LS LaPerm
Manx   MAN 25 61–65 MX Manx
Mekong Bobtail Bei der WCF in der Gruppe Siam und OKH
Minskin MS
Munchkin Shorthair   68 MK
Ocicat   OCI OCI 73 74 OC Ocicat
Ojos Azules 43 OA
Oregon Rex ausgestorben
Orientalisch Kurzhaar   OSH OKH 29, 35, 37, 38, 41–45 70 OS Oriental
Peterbald   PBD 86 PD „nackte“ Katzenrasse, bei der WCF in der Gruppe Siam und OKH
Pixiebob Shorthair   84 PB
Russisch Blau   RUS RUS 16a 44 RB Russian Blue
Safari Hybride Rasse aus Kleinfleckkatze (Salzkatze, selten auch Geoffroy-Katze genannt, Leopardus geoffroyi oder Oncifelis geoffroyi) und Hauskatze
Savannah SV Hybride Rasse aus Serval und Hauskatze
Scottish Fold Shorthair   SFS 42 SF Scottish Fold
Selkirk Rex Shorthair   SRX 79 83, 87 SR Selkirk Rex
Serengeti   SE Misch-Rasse aus Bengalkatze und Orientalisch Kurzhaar
Seychellois Shorthair   SYS 78
Siam   SIA SIA 24, 32 71 SI Siamese
Singapura   SIN 77 76 SG Singapura
Snowshoe   SNO 83 59 SN
Sokoke   SOK 77 SO
Sphynx   SPH SPH 57 SX Sphynx „nackte“ Katzenrasse
Thai   THA 69 TH
Tonkanese   TON 74 72 TO Tonkinese Bei vielen Verbänden auch Tonkinese
Toyger   TG Misch-Rasse aus Bengalkatze und Hauskatze
Ural Rex URX

HalblanghaarkatzenBearbeiten

Bezeichnung Bild FIFe WCF GCCF WACC TICA CFA Ergänzung
American Bobtail Longhair   BB American Bobtail
American Curl Longhair   ACL ACL 19 AL American Curl
Balinese   BAL BAL 61 21 BA Balinese Siam Langhaar
Britisch Langhaar (Highlander)   BLH BL
Birma   SBI SBI 13c 10 BI Birman Heilige Birma, (Sacré de Birmanie, daher SBI)
Bohemian Rex
Chantilly 22 Chantilly/Tiffany, Foreign Longhair. Nicht mit der Tiffanie gleich.
Cymric   CYM 26–30 CY Manx Langhaar
Deutsch Langhaar   DLH Europäisch Langhaar, früher auch German Angora genannt
Javanese   20 OL Orientalisch Langhaar, Mandarin
Japanese Bobtail Longhair   JBT JBT 58 JL Japanese Bobtail
Karelian Bobtail Longhair - - KAB - -
Kurilen Bobtail   KBL KBL 32 KL
La Perm Longhair   80L 34, 37 LP LaPerm
Maine Coon   MCO MCO 65 14 MC Maine Coon
Mandarin   - - - - OL Orientalisch Langhaar, Javanese
Munchkin Longhair   39 ML
Nebelung   NEB NEB 38 NB
Neva Masquarade   NEM SIB 82 25 SB teils als Sibirische Katze mit Maskenzeichnung, teils als eigenständige Rasse
Norwegische Waldkatze   NFO NFO 64 13 NF Norwegian Forest Cat
Ojos Azules Langhaar OJ
Orientalisch Langhaar   OLH OSL 62 OL Oriental Javanese, Mandarin, Britisch Angora, Angora
Pixiebob Longhair   PL
RagaMuffin   RGM Ragamuffin
Ragdoll   RAG RAG 66 16, 17 RD Ragdoll
Scottish Fold Longhair   SFL 24 SS Scottish Fold Highland Fold, Coupari
Selkirk Rex Longhair   SRX 79 35, 36 SL Selkirk Rex
Seychellois Longhair   SYL 08
Sibirische Katze   SIB SIB 82 25 SB Siberian
Somali   SOM SOM 63 15 SO Somali Abessinier Halblanghaar
Snowshoe Longhair   31
Tibeter 33 Tonkanese Langhaar, Burmalayan, Himbur, Iranese, Layanese, Mink Longhair, Mink Persian, Silkanese, Tonkalayan
Tiffanie   68 Asian Longhair. Nicht mit der Chantilly gleich.
Türkisch Angora   TUA TUA 62 12 TA Turkish Angora
Türkisch Van   TUV TUV 13d 11 TV Turkish Van
Türkisch Vankedisi   13w TV Weiße Van-Katze
Ural Rex Langhaar URL

LanghaarkatzenBearbeiten

Bezeichnung Bild FIFe WCF GCCF WACC TICA CFA Ergänzung
Angorakatze   Historische weiße Langhaarkatze des 17. – 20. Jh.
Kartäuser-Katze   Historische dunkel blau-graue Langhaarkatze des 17. – 20. Jh.
Malteserkatze   Historische hell blau-graue Langhaarkatze des 17. – 20. Jh., Abbildzüchtung seit 2012
Perser   PER PER 1–13, 50–55 01 PS Persian
Exotic Longhair Haben Exotic Shorthair im Stammbaum
Colourpoint   PER 13b1–13b20 01 HI Himalayan
Non Pointed Himalayan   PER Tragen das rezessive Gen für Maskenzeichnung

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Europäische OrganisationenBearbeiten

Amerikanische OrganisationenBearbeiten

SonstigesBearbeiten