Liste der Bischöfe von Straßburg

Wikimedia-Liste

Die folgenden Personen waren Bischöfe, Erzbischöfe und Fürstbischöfe des Erzbistums Straßburg:

Wappen des Bistums Straßburg nach Siebmachers Wappenbuch von 1605
Sitz des Erzbistums an der Rue Brûlée (Denkmalgeschütztes Stadtpalais aus dem 18. Jahrhundert)

BischöfeBearbeiten

Bis 1000Bearbeiten

  • Amandus (Heiliger)
  • Justinus
  • Maximinus
  • Valentinus
  • Solarius
  • Arbogast, vor 600 (Heiliger)
  • Florentius, um 600 (Heiliger)
  • Ansoaldus, um 614
  • Biulfus
  • Magnus
  • Aldo
  • Garoinus
  • Landbertus
  • Rotharius
  • Rodobaldus
  • Magnebertus
  • Lobiolus
  • Gundoaldus
  • Udo I., um 700
  • Widegern, 1. Hälfte 8. Jh.
  • Wandalfried, ab um 735?
  • Heddo, auch Eddo, ab 734
  • Ailidulf, 765?
  • Remigius, 765 bis 20. März 783
  • Rachio, 783–815
  • Udo II., 815
  • Erlehard, 815?–822?
  • Adalog, 817 bis 822
  • Bernald, 822 bis 840
  • Udo III., 840
  • Rathold, 875 bis 10. Mai 888
  • Reginhard, 876–888
  • Walram, 888–906
  • Otbert, 906 bis 30. August 913
  • Gozfrid, 13. September bis 6. November 913
  • Richwin, 914 bis 30. August 933
  • Ruthard, 933 bis 15. April 950
  • Udo IV., 950 bis 26. August 965 (Konradiner)
  • Erkanbald, 965 bis 12.7./10.10.991
  • Wilderod, 991 bis 4. Juli 999
  • Alawich II., 999 bis 3. Februar 1001

1001 bis 1500Bearbeiten

1506 bis 2000Bearbeiten

ErzbischöfeBearbeiten

QuellenBearbeiten

  • Jakob Wimpheling: Catalogvs Episcoporum Argentinensium ad sesquiseculum desideratus. Straßburg 1651 (Digitalisat)
  • Ernst Friedrich Mooyer: Verzeichnisse der deutschen Bischöfe seit dem Jahr 800 nach Chr. Geb., Minden 1854, S. 105–106.

WeblinksBearbeiten

Commons: Bischöfe von Straßburg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien