Hauptmenü öffnen

Die Langmuir Cove ist eine Bucht an der Westküste des antarktischen Grahamlands. Sie liegt am nördlichen Ende der Arrowsmith-Halbinsel.

Langmuir Cove
Gewässer Isacke-Passage
Landmasse Grahamland, Antarktische Halbinsel
Geographische Lage 66° 58′ 52″ S, 67° 8′ 38″ WKoordinaten: 66° 58′ 52″ S, 67° 8′ 38″ W
Langmuir Cove (Antarktische Halbinsel)
Langmuir Cove
Zuflüsse Somigliana-Gletscher

Das UK Antarctic Place-Names Committee benannte sie am 23. September 1960 nach dem US-amerikanischen Chemiker und Physiker Irving Langmuir (1881–1957), der die Entstehung von Schnee untersucht hatte.

WeblinksBearbeiten