Lahnbrücke in Balduinstein

Straßenbrücke über die Lahn in Balduinstein

Koordinaten: 50° 20′ 46″ N, 7° 58′ 4″ O

Lahnbrücke in Balduinstein
BW
Nutzung Straßenbrücke
Querung von Lahn
Ort Balduinstein
Konstruktion Spannbetonbrücke
Anzahl der Öffnungen eine
Längste Stützweite 62 m
Höhe 9 m
Durchfahrtshöhe stabil
Fahrzeuge pro Tag mittelmäßig
Baukosten 2.500.000 €
Fertigstellung 1951
Eröffnung 2019
Planer Gianluca Heynen
Lage
Lahnbrücke in Balduinstein (Rheinland-Pfalz)
Lahnbrücke in Balduinstein

Die Lahnbrücke in Balduinstein ist die einzige Straßenbrücke über die Lahn in Balduinstein, einer Ortsgemeinde im Rhein-Lahn-Kreis in Rheinland-Pfalz.

Die nächsten Straßenbrücken stehen flussaufwärts im 6 km entfernten Diez bzw. flussabwärts im 13 km entfernten Laurenburg.

Die Brücke war die erste Spannbetonbrücke, die im Freivorbau errichtet wurde.

BeschreibungBearbeiten

Die Brücke ist eine 62 m weite gevoutete zweistegige Plattenbalkenbrücke aus Spannbeton. Sie wurde von Ulrich Finsterwalder entworfen und von Dyckerhoff & Widmann nach deren System Dywidag mit Gegengewichten hinter den Widerlagern gebaut.

Sie wurde in Freivorbau von beiden Seiten aus in Betonierabschnitten von je 3 m ausgeführt und mit den von Finsterwalder entwickelten Spannstäben verankert, die ein spezielles Gewinde zur Verankerung besaßen und durch Muffen beliebig verlängert werden konnten.[1]

Mittlerweile ist die Brücke altersschwach geworden. Der Verkehr wurde auf 12 t beschränkt. Untersuchungen ergaben, dass die Brücke nicht saniert werden kann, weshalb eine neue Brücke wenige Meter flussaufwärts gebaut und die alte anschließend abgerissen werden soll.[2][3]

GeschichteBearbeiten

Die Brücke ersetzte eine eiserne Fachwerkbogenbrücke aus dem Jahr 1903, die kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs im März 1945 von der Wehrmacht zerstört wurde, um den Vormarsch amerikanischer Truppen zu verzögern. Der Balduinsteiner Martin Heil versah einen Fährdienst, bis am 25. April 1951 die neue Brücke in Betrieb genommen wurde. Die 1953 auf der Brücke aufgestellte Statue Der letzte Fährmann von Balduinstein erinnert daran.[4]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Gerhard Mehlhorn, Manfred Curbach (Hrsg.): Handbuch Brücken. 3. Auflage, Springer-Vieweg, Wiesbaden 2014, ISBN 978-3-658-03339-2, S. 414 (eingeschränkte Vorschau auf Google Books)
  2. Hans Georg Egenolf: Brücke soll an neuem Standort gebaut werden. Artikel vom 5. März 2016 in Rhein-Zeitung
  3. Die Lahnbrücke wird abgerissen Artikel vom 4. August 2017 in Rhein-Zeitung
  4. Fährmann. Auf der Website von Baulduinstein an der Lahn: Sehenswürdigkeiten