Lactuca acanthifolia

Art der Gattung Lattiche (Lactuca)
Lactuca acanthifolia
Systematik
Ordnung: Asternartige (Asterales)
Familie: Korbblütler (Asteraceae)
Unterfamilie: Cichorioideae
Tribus: Cichorieae
Gattung: Lattiche (Lactuca)
Art: Lactuca acanthifolia
Wissenschaftlicher Name
Lactuca acanthifolia
(Willd.) Boiss.

Lactuca acanthifolia ist eine Pflanzenart aus der Gattung Lactuca in der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Ein Synonym ist Scariola acanthifolia (Willd.) Soják.[1]

MerkmaleBearbeiten

Lactuca acanthifolia ist ein ausdauernder Schaft-Hemikryptophyt, der Wuchshöhen von 30 bis 100 Zentimetern erreicht. Der Stängel ist kräftig und fleischig. In seinen Blattachseln ist er spinnwebig-wollig. Die Stängelblätter sind kurz herablaufend. Die unteren Blätter sind groß, mehr oder weniger fiederteilig und gestielt. Auf der Unterseite der Mittelrippe sind sie spinnwebig-wollig. Die Körbchen sind einzeln oder zu wenigen sitzend an rutenförmigen Ästen angeordnet. Die Früchte sind 9 bis 10,5 Millimeter groß und matt gelblich-braun.[2]

Die Blütezeit reicht von Juli bis September.[2]

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 18.[3]

VorkommenBearbeiten

Lactuca acanthifolia kommt im Bereich der südlichen Ägäis vor, in Kreta, in der Türkei und in Griechenland.[1] Die Art wächst auf schattigen Kalkfelswänden. Auf Kreta ist sie in Höhenlagen von 0 bis 800 Metern anzutreffen.[2]

BelegeBearbeiten

  1. a b Werner Greuter (2006–2009): Lactuca acanthifolia. – In: Greuter, W. & Raab-Straube, E. von (ed.): Compositae. Euro+Med Plantbase - the information resource for Euro-Mediterranean plant diversity.
  2. a b c Ralf Jahn, Peter Schönfelder: Exkursionsflora für Kreta. Mit Beiträgen von Alfred Mayer und Martin Scheuerer. Eugen Ulmer, Stuttgart (Hohenheim) 1995, ISBN 3-8001-3478-0, S. 337.
  3. Tropicos. [1]