Kuta Selatan

Kecamatan in Badung, Indonesien

Kuta Selatan ist indonesischer Distrikt (Kecamatan) und eine Halbinsel im Regierungsbezirk Badung. Es ist ein Touristen- und Wohngebiet im Süden der indonesischen Insel Bali. 2020 lebten hier circa 111.000 Menschen.[1]

Kecamatan Kuta Selatan
Kuta Selatan
Basisdaten
Staat Indonesien
Provinz Bali
Regierungsbezirk BadungVorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/Sonstiges
Fläche 101 km²
Einwohner 110.934 (2020)
Dichte 1098 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 ID-BA
Melasti-Strand von oben
Melasti-Strand von oben
Koordinaten: 8° 49′ S, 115° 10′ O

VerwaltungsgliederungBearbeiten

Kuta Selatan ist aufgeteilt in sechs Dörfer (Desa und Kelurahan). In Klammern die Einwohnerzahlen von 2020.[1]

BildungBearbeiten

In Kuta Selatan befindet sich seit 1986 der größte Campus der in Denpasar ansässigen Udayana-Universität.

TourismusBearbeiten

Südlich des Flughafens Bali gelegen ist die Halbinsel Kuta Selatan ist ein beliebtes Ziel für Touristen. Hier befindet sich der Garuda-Wisnu-Kencana-Kulturparks, in dem unter anderem die 121 m hohe Garuda-Wisna-Kencana-Statue steht. Viele bekannte Strände liegen in Kuta Selatan, wie beispielsweise Melasti, Nusa Dua, Padang Padang, Nyang Nyang und Pandawai. Der hinduistische Tempel Pura Luhur befindet sich ebenfalls in Kuta Selatan an den Klippen Uluwatus.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Visualisasi Data Kependudukan. Abgerufen am 9. Mai 2021.