Das Kraftwerk Vojany ist ein Wärmekraftwerk bei Vojany (Košický kraj) in der Slowakei. Es besteht aus zwölf Blöcken mit einer Leistung von je 110 Megawatt. Betreiber ist Slovenské elektrárne, ein Tochterunternehmen von ENEL.[1]

Kraftwerk Vojany
Lage
Kraftwerk Vojany (Slowakei)
Kraftwerk Vojany (Slowakei)
Koordinaten 48° 33′ 8″ N, 21° 58′ 20″ OKoordinaten: 48° 33′ 8″ N, 21° 58′ 20″ O
Land Slowakei
Gewässer Stausee Zemplínska šírava
Daten
Typ Dampfkraftwerk
Brennstoff Steinkohle, Biomasse, Klärschlamm
Leistung 220 Megawatt
Betreiber Slovenské elektrárne
Projektbeginn 1959
Betriebsaufnahme 1966
Schornsteinhöhe Anlage 1: 200 m
Anlage 2: 175 m
Website www.seas.sk

Geschichte Bearbeiten

Die Planungen der ersten Anlage begannen 1959, im Jahr 1960 wurde der Bau genehmigt und 1961 mit dem Bau begonnen. Die Fertigstellung erfolgte 1966. Die zweite Anlage wurde 1966 genehmigt und ging 1974 in Betrieb.

Die erste Anlage wird mit aus der Ukraine importierte Steinkohle, welche über die breitspurige Bahnstrecke Uschhorod–Haniska angeliefert wird, beheizt. Das Kühlwasser stammt aus dem Stausee Zemplínska Šírava. Der verwendete Schornstein ist 200 Meter hoch.

Die zweite Anlage verfeuert Schweröl. Zwischen 1979 und 1985 wurde sie modernisiert und so umgebaut, dass auch Erdgas verwendet werden kann. Der 1974 vollendete Kamin war bis 1998 mit 300 Metern Höhe neben dem Kamin des Kraftwerks Nováky der höchste Kamin der Slowakei. 1998 wurde seine Höhe auf 175 Meter reduziert, um grenzüberschreitende Luftverschmutzung zu verringern.

Die zweite Anlage wurde stillgelegt und in der ersten Anlage sind noch zwei Blöcke mit je 110 MW in Betrieb. Bei den beiden aktiven Blöcken wird eine Mischung aus Steinkohle, Biomasse und Klärschlamm verbrannt.[2]

Siehe auch Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Coal- and Lignite-Fired in Central Europe. industcards.com, 3. Januar 2008, abgerufen am 18. April 2016.
  2. Vojany Black Coal Power Plant. seas.sk, abgerufen am 31. Dezember 2020.