Das Kraftwerk Malženice (slowakisch Elektráreň Malženice) ist ein im Betrieb befindliches Gas-und-Dampf-Kombikraftwerk in der Nähe von Malženice in der Gemeinde Trakovice im Okres Hlohovec in der Slowakei. Wenige Kilometer entfernt befindet sich das Kernkraftwerk Bohunice.

Kraftwerk Malženice
Das Kraftwerk Malženice
Das Kraftwerk Malženice
Das Kraftwerk Malženice
Lage
Kraftwerk Malženice (Slowakei)
Kraftwerk Malženice (Slowakei)
Koordinaten 48° 27′ 30″ N, 17° 41′ 23″ OKoordinaten: 48° 27′ 30″ N, 17° 41′ 23″ O
Land Slowakei Slowakei
Gewässer Dudváh
Daten
Typ Gas- und Dampfkraftwerk
Primärenergie Fossile Energie
Brennstoff Erdgas
Leistung 430 MW brutto
417 MW netto
Betreiber Západoslovenská energetika (ZSE)
Projektbeginn 2008
Betriebsaufnahme Januar 2011
Turbine Gasturbine: SCC5-4000F 1S
Dampfturbine: SST5-5000
Website skupinazse.sk
Stand Dezember 2023

Seit Ende 2008 wurde in 26 Monaten am Standort einer alten Gasverdichterstation (die völlig abgerissen wurde) des Gasversorgers SPP ein Kraftwerk durch E.ON Kraftwerke gebaut. Hauptauftragnehmer war die Firma Siemens. Das Kraftwerk hat im Kombibetrieb eine elektrische Leistung von etwa 430 MW brutto bzw. 417 MW netto. Die Baukosten betrugen rund 400 Millionen Euro.

Das Kraftwerk befand sich von Oktober 2013 bis 2018 in Kaltreserve.[1][2] Es wurde 2018 an Západoslovenská energetika (ZSE) verkauft und ist seitdem wieder im Lastbetrieb.

Technik Bearbeiten

Neben dem eigentlichen Kraftwerksstandort gibt es wenige Kilometer entfernt in der Ortschaft Žlkovce das Einlaufbauwerk am Fluss Dudváh für die Rohwasserzuführung.

Die Konfiguration des Kraftwerks ist ein Einwellen-Gas- und Dampfkraftwerk (Typ SCC5-4000F 1S). Die Dampfturbine (Typ SST5-5000), Generator und Gasturbine laufen dabei auf einer Welle. Der Frischdampf wird im Abhitzedampfkessel durch den Wärmeaustausch mit den Abgasen der Gasturbine erzeugt. Die Gasturbine wird ausschließlich mit Erdgas befeuert. Der geschätzte jährliche Bedarf an Erdgas beläuft sich auf 500 Millionen Kubikmeter. Das entspricht mindestens 5 % des slowakischen Gesamt-Erdgasbedarfs. Unter Volllast liegt der Gasverbrauch etwa bei 75.000 Nm³/h.

Die Kühlung des Kraftwerks wird von einem Nasskühlturm (Zellenkühler) übernommen.

Der Gesamtwirkungsgrad des Kraftwerks beträgt 58 %.

Siehe auch Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Commons: Kraftwerk Malženice – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. State-of-the-art power plant in Malženice will be switched on again In: The Slovak Spectator, 17. April 2018 (englisch) 
  2. ZSE Elektrárne, s.r.o. Abgerufen am 19. Dezember 2023 (englisch).