Hauptmenü öffnen

Komodo ist eine Schachengine, die von Don Dailey und Mark Lefler entwickelt wurde, während Großmeister Larry Kaufman für die Bewertungsfunktion zuständig war. Angesprochen wird Komodo über das offene UCI-Protokoll, das von allen modernen Benutzeroberflächen unterstützt wird. Die aktuelle Version ist eine kommerzielle Engine, aber frühere Versionen (derzeit bis Version 10) sind kostenlos für den nicht kommerziellen Gebrauch. Seit 2014[1] führt Komodo regelmäßig die gängigen Ranglisten mit neuen Versionen an und liefert sich dabei ein Duell mit der freien Engine Stockfish und Houdini.[2][3][4][5][6]

Komodo
Basisdaten

Entwickler Don Dailey, Larry Kaufman, Mark Lefler
Aktuelle Version 13.01
(6. Mai 2019)
Betriebssystem Linux, Microsoft Windows, Mac OS X, Android
Programmiersprache C, C++
Kategorie Computerschach
Lizenz Proprietär
Offizielle Website

Sowohl auf der 22. World Computer Chess Championship (WCCC) im Jahr 2016 als auch auf der 23. WCCC 2017 gewann Komodo den Titel des Computerschachweltmeisters und seine Entwickler die Shannon Trophy (siehe auch Foto unter Weblinks).

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Komodo wurde im Januar 2010 abgeleitet von Don Dailey’s früherer Engine Doch.[7] Die erste Version mit Multiprozessorunterstützung wurde im Juni 2013 veröffentlicht als Komodo 5.1 MP.[8] Für diese Version wurden wesentliche Teile des Programms umgeschrieben und nach C++11 portiert. Eine Singleprozessorversion von Komodo, die das CCT15-Turnier im Februar desselben Jahres gewonnen hatte, wurde kurz vor dem Release von Komodo 5.1 MP veröffentlicht. Diese Version, genannt Komodo CCT, basierte noch auf dem alten C-Code und war ungefähr 30 Elo-Punkte stärker als die neue Multiprozessorversion, deren Überarbeitung noch nicht abgeschlossen war.[9]

Mit dem Erscheinen von Komodo 6 am 4. Oktober 2013 gab Don Dailey bekannt, an einer akuten Form von Leukämie zu leiden. Er erklärte, gesundheitlich nicht mehr fähig zu sein, zur Entwicklung von Komodo beizutragen.[10] Vier Tage später teilte Dailey mit, dass Mark Lefler zum Komodo-Team stoßen und die Arbeit am Programm fortsetzen werde.[11] Am 24. Mai 2018 gab Chess.com die Übernahme von Komodo bekannt.[12] Die aktuelle Version Komodo 13 erschien am 6. Mai 2019.

TurnierergebnisseBearbeiten

Komodo – Hannibal[13] nTCEC
Stage 2b – Season 1, Runde 4.1
  a b c d e f g h  
8                 8
7                 7
6                 6
5                 5
4                 4
3                 3
2                 2
1                 1
  a b c d e f g h  

Hier spielte Komodo das Qualitätsopfer 33. Txc6 und bewies im Folgenden die Überlegenheit von Turm, Läufer und Bauer über die zwei schwarzen Türme.

Vorlage:Schachbrett/Wartung/Alt

  • ICT 2010 in Leiden: Bei seiner ersten Turnierteilnahme erzielte Komodo fünf von neun möglichen Punkten und belegte Platz 6 von 14 in der Abschlusstabelle.[14]
  • CCT15 2013: Erster Turniererfolg mit 6½/7.[15]
  • TCEC Season 5 2013: Bei diesem Turnier erreichte Komodo das Finale und gewann den auf 48 Partien angesetzten Wettkampf mit 25:23 gegen Stockfish.[16] Auch 2014 erreichte Komodo im Turnier TCEC season 6 das Finale, unterlag deutlich mit 35½:28½ gegen Stockfish.[17] Die Revanche gegen Stockfish gelang in TCEC Season 7 mit einem 33½:30½ Finalsieg.[18] Das Finale von TCEC Season 8 konnte Komodo gegen Stockfish mit dem Endstand 53½:46½ für sich entscheiden.
  • Bei der Ende Juni 2016 in der niederländischen Universität Leiden durchgeführten 22. Computerschach-Weltmeisterschaft gewann Komodo 10 den Titel.[19]
  • Komodo gewann bei der 23. Computerschach-Weltmeisterschaft Anfang Juli 2017 am selben Ort erneut den WM-Titel.

Literatur (Auswahl)Bearbeiten

  • Lyudmil Tsvetkov: Human Versus Machine: How To Beat Stockfish and Komodo Part I . Paperback – Oktober 2017, ISBN 978-1549916786.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Komodo 8: Die neue Nummer 1. chessbase.de. Abgerufen am 16. November 2016.
  2. CCRL 40/40 Rating List — All engines (best versions only). computerchess.org.uk. Abgerufen am 6. August 2016.
  3. IPON Rating List. inwoba.de. Archiviert vom Original am 12. Juni 2011.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.inwoba.de Abgerufen am 25. Oktober 2013.
  4. SWCR chess engine ratings list. amateurschach.de. Abgerufen am 25. Oktober 2013.
  5. CEGT Best Versions. husvankempen.de. Archiviert vom Original am 24. Dezember 2007.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.husvankempen.de Abgerufen am 25. Oktober 2013.
  6. CCRL 40/4 Rating List. CCRL. Abgerufen am 25. Oktober 2013.
  7. Don Dailey: Komodo 1.0 JA by Don Dailey available. Abgerufen am 25. Oktober 2013.
  8. Don Dailey: Komodo 5.1 MP has been released. Abgerufen am 25. Oktober 2013.
  9. Don Dailey: Komodo CCT. Abgerufen am 25. Oktober 2013.
  10. Don Dailey: Komodo release. Abgerufen am 25. Oktober 2013.
  11. Don Dailey: Who is Don/Larry's new partner!?. Abgerufen am 25. Oktober 2013.
  12. Chess.com Acquires Komodo; Launches New 'Monte Carlo' Version Similar To AlphaZero, Chess.com, 24. Mai 2018
  13. Interesting Games from Season 2. Archiviert vom Original am 25. Oktober 2013. Abgerufen am 25. Oktober 2013.
  14. [1]
  15. Peter Skinner: CCT15 – Results. Abgerufen am 17. Januar 2015.
  16. CPW: TCEC Season 5. Abgerufen am 11. März 2015.
  17. CPW: TCEC Season 6. Abgerufen am 11. März 2015.
  18. CPW: TCEC Season 7. Abgerufen am 11. März 2015.
  19. Komodo 10 ist Weltmeister Abgerufen: 5. Juli 2016.

WeblinksBearbeiten