Kollegium Aloisianum

privates katholisches Gymnasium und Realgymnasium mit Öffentlichkeitsrecht in Marcelhausen

Das Kollegium Aloisianum ist ein privates katholisches Gymnasium und Realgymnasium mit Öffentlichkeitsrecht in Linz. Es befindet sich im statistischen Bezirk Freinberg und besteht in dieser Form seit 1912. Zuvor befand sich dort bereits seit mindestens 1851 das Bischöfliche Gymnasium, das 1897 in das Kollegium Petrinum verlegt wurde.

Kollegium Aloisianum
Kollegium Aloisianum
Schulform Gymnasium und Realgymnasium
Gründung 1912
Ort Linz
Bundesland Oberösterreich
Staat Österreich
Koordinaten 48° 17′ 46″ N, 14° 16′ 6″ OKoordinaten: 48° 17′ 46″ N, 14° 16′ 6″ O
Träger Schulverein Kollegium Aloisianum
Schüler ca. 400
Lehrkräfte ca. 60
Leitung Klaus Bachler
Website Aloisianum

In ihrem 1997 erstellten und 2007 beschlossenen Leitbild bekennt sich die Schule zu den Prinzipien der jesuitischen Erziehung. Getragen wird sie vom Schulverein Kollegium Aloisianum, der wiederum vom Jesuitenorden, der Diözese Linz und mehreren Privatpersonen unterhalten wird.

UnterrichtBearbeiten

In der 1. und 2. Klasse (5. und 6. Schulstufe) gibt es neben den Professoren noch drei Begleitpädagogen (einer pro Klasse). In den Hauptfächern (Deutsch, Mathematik und Englisch) sitzt eine/r Beleitpädagogin/Begleitpädagoge hinten in der Klasse und notiert die wichtigsten Sachen der Stunde. In der 3. und 4. Klasse (7. und 8. Schulstufe) sieht das Ganze etwas anders aus. Es gibt nur mehr 2 Begleitpädagogen pro Jahrgang, die gleichzeitig Dienst haben. Es sitzt nun keiner mehr hinten in der Klasse. Man kann von der 1. bis zur 4. Klasse (5. bis 8. Schulstufe) die Begleitpädagogen im Jahrgang auffinden. Sie sind jederzeit für Schüleranliegen da. In der 5. bis zur 8. Klasse (9. bis 12. Schulstufe) gibt es gar keine Begleitpädagogen mehr.

LeitungBearbeiten

Die Leitung umfasst die Schulleitung (Direktor), die pädagogische Leitung, die administrative Leitung und das Schulsekretariat.[1]

Klassen und GeschlechterverteilungBearbeiten

In der Unterstufe gibt es pro Jahrgang drei Klassen. Die Unterstufe umfasst 12 Klassen. In der Oberstufe gibt es pro Jahrgang nur zwei Klassen. Damit umfasst sie insgesamt acht Klassen. Somit hat das Kollegium Aloisianum eine Klassenanzahl von insgesamt 20. Eine Klasse umfasst meistens um die 20 Schüler und Schülerinnen, Knaben - Mädchen - Verhältnis: ungefähr 1:1.

SonderräumeBearbeiten

Den Schülern und Schülerinnen stehen im Unterricht oder in der Pause folgende Sonderräume zur Verfügung

  • Bibliothek
  • Tischfußball- und Tischtennisraum (von den Schülern als „U-Pub“ bezeichnet)
  • zwei Fußballplätze
  • Basketballplatz
  • Volleyballplatz
  • Beachvolleyballplatz
  • Park mit Schaukeln, Hängematten, Bänken und Stühlen
  • Turnsaal
  • Gymnastiksaal mit Boulderwand
  • Modelleisenbahnclubraum
  • Maximiliankirche

Projekt: Aloisianum 2020Bearbeiten

Derzeit arbeitet das Kollegium Aloisianum an einem Sanier- und Umbauprojekt. Das Konviktgebäude wurde bis September 2018 fertig renoviert. Ein neuer Speisesaal wurde gebaut und der Turnsaal wurde renoviert. Im Moment wird noch am Wabenbau gearbeitet. Der auf Straßenniveau geplante Eingangsbereich wurde verworfen. (Stand: November 2019)

Ehemalige SchülerBearbeiten

Der Absolventenverein der Schule ist der Verein der Altfreinberger. Bekannte Absolventen des Kollegiums sind u. a.:

LiteraturBearbeiten

  • Wilhelm Remes: 150 Jahre Schule auf dem Freinberg – 90 Jahre Kollegium Aloisianum, Selbstverlag Schulverein Kollegium Aloisianum, Linz 2002.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. https://www.kollegiumaloisianum.at/menschen/schulleitung-86.html