Klissura

Siedlung in Bulgarien

Klissura (bulgarisch: Клисура, rumänisch Clisura, von lat. 'clausura') ist eine Kleinstadt mit 925 Einwohnern (2018) in der Gemeinde Karlowo (Oblast Plowdiw) in Zentralbulgarien. Das ursprünglich aus dem Griechischen stammende Wort klissura bedeutet in den südslawischen Sprachen „Pass“ oder „Schlucht“.

Klissura (Клисура)
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Klissura (Bulgarien)
Klissura
Basisdaten
Staat: Bulgarien Bulgarien
Oblast: Plowdiw
Einwohner: 925 (31.12.2018[1])
Koordinaten: 42° 42′ N, 24° 27′ OKoordinaten: 42° 42′ 0″ N, 24° 27′ 0″ O
Höhe: 660 m
Telefonvorwahl: (+359) 03052
Kfz-Kennzeichen: PB
Klissura im westlichen Rosental

LageBearbeiten

Die Stadt liegt ca. 70 km nordwestlich von Plowdiw und ca. 90 km östlich von Sofia im Rosental, am Fuß des Balkangebirges und der Sredna Gora. Der Vejen, mit 2198 m über dem Meeresspiegel einer der höchsten Berge im Balkangebirge, liegt 8 km (Luftlinie) nordwestlich von Klissura.

VerkehrBearbeiten

Klissura liegt an der Nationalstraße 6, die in 1 km Entfernung nördlich von Sofia nach Kasanlak und von dort weiter nach Burgas führt. Die Autobahn A1 verläuft südlich in 70 km Entfernung.

SonstigesBearbeiten

Die Gemeinde ist Namensgeber für den Klisura Peak, einen Berg auf der Livingston-Insel in der Antarktis.

Durch Klissura fließt die Strjama, ein 110,1 km langer Fluss, der am Vejen entspringt und 15 km östlich von Plowdiw in die Mariza mündet.

WeblinksBearbeiten

Commons: Klisura – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Population by towns and sex. In: nsi.bg. Republic of Bulgaria – National Statistical Institute (NSI), 12. April 2019, abgerufen am 5. Mai 2019 (englisch).