Hauptmenü öffnen

Klaus Peter Werner Allissat (* 8. Mai 1938 in Berlin)[1] ist ein ehemaliger deutscher Säbelfechter und Teilnehmer an zwei Olympischen Spielen. Er focht beim Königsbacher SC Koblenz.

ErfolgeBearbeiten

1963, 1965 und 1968 wurde Allissat Deutscher Vizemeister im Säbelfechten, 1966 belegte er den dritten Platz.[2]

Bei den Olympischen Spielen 1964 in Tokio war Allissat Teil der Herrensäbel-Mannschaft. Zusammen mit Dieter Wellmann, Walter Köstner, Jürgen Theuerkauff und Percy Borucki belegte er den sechsten Platz bei dreizehn teilnehmenden Mannschaften. Auch Olympischen Spielen 1968 in Mexiko-Stadt focht Allissat mit der Säbelmannschaft (Allissat, Borucki, Köstner, Paul Wischeidt und Volker Duschner) und wurde siebter (von 12 Mannschaften).[3]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. häufig (wohl fälschlich) "Allisat", siehe jedoch Klaus ALLISSAT - Olympic Fencing | United Team of Germany (1956,1960,1964). 12. Juni 2016, abgerufen am 7. April 2019 (englisch).
  2. Tabellen in: Deutscher Fechter-Bund (Hrsg.), Andreas Schirmer (Red): En Garde! Allez! Touchez! 100 Jahre Fechten in Deutschland – Eine Erfolgsgeschichte, Meyer & Meyer Verlag, Aachen 2012. Seite 218ff.
  3. Klaus Allissat in der Datenbank von Sports-Reference (englisch).