Kittisak Rawangpa

thailändischer Fußballtorhüter

Kittisak Rawangpa (Thai: กิตติศักดิ์ ระวังป่า; * 3. Januar 1975 in Rayong) ist ein thailändischer ehemaliger Fußballspieler auf der Position eines Torhüters. Er war einer der Top-Torhüter des Landes.

Kittisak Rawangpa
Personalia
Geburtstag 3. Januar 1975
Geburtsort RayongThailand
Größe 186 cm
Position Torhüter
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1999–2003 FC Sinthana 95 0(0)
2004–2006 NHÐA Thép Pomina 36 0(0)
2006–2007 FC Thailand Tobacco Monopoly 43 0(0)
2008 FC Customs Department 14 0(0)
2009 FC Osotspa M-150 29 0(0)
2010–2012 FC Bangkok Glass 0 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1998–2010 Thailand 49 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

KarriereBearbeiten

Seine Karriere begann für Kittisak beim FC Sinthana im Jahr 1999. Nachdem sich 2003 bereits eine Fusion der Vereine FC Sinthana und dem FC Chulalongkorn University andeutete, wechselte er 2004 nach Vietnam zu NHÐA Thép Pomina. Der Verein spielte damals in der V-League. Als letzter der Tabelle musste der Verein aber mit Kittisak den Weg in die zweite Liga antreten. Er spielte für den Verein bis 2006.[1][2] Nach seinem Aufenthalt in Vietnam ging er zurück nach Thailand und unterschrieb bei FC Thailand Tobacco Monopoly. Anschließend zog es ihn weiter zum Premier League Aufsteiger FC Customs Department. Der Verein stieg zum Ende der Saison ebenfalls ab. Kittisak wechselte zum FC Osotspa M-150 um Ende 2009 einen Vertrag beim FC Bangkok Glass zu unterschreiben. Er erhielt dort einen Dreijahresvertrag. Eine Ablösesumme wurde nicht bekannt gegeben.[3]

Bereits seit 1998 steht Kittisak im Kader der Nationalelf und war die meiste Zeit davon die Nummer Eins. Dabei nahm er mit der Mannschaft im Jahr 2000 an der Endrunde zu der Fußball-Asienmeisterschaft 2000 teil. Sein erstes großes Turnier.[4] Seinen ersten Titel mit der Nationalelf holte er im Jahr 2000 bei den ASEAN-Fußballmeisterschaften.[5] Bei dem Turnier war er jedoch nur die Nummer zwei hinter Virat Vangchan. Zwei Jahre später bei den ASEAN-Meisterschaften 2002 war er als Nummer Eins dabei und konnte diesmal den Titel als Stammspieler gewinnen. 2007 und 2008 stand er mit dem Team jeweils im Finale des Wettbewerbs.

Zwischenzeitlich machte Ihm der junge Torhüter Kosin Hathairattanakool vom FC Chonburi die Nummer Eins streitig. Doch konnte sich Kittisak zuletzt wieder heran kämpfen.

2002 war Kittisak Teil des so genannten Bangkok XI Teams. Einer Auswahl aus Spielern der Bangkoker Vereine welche am 30. Juli 2002 im Rajamangala-Nationalstadion gegen Leeds United antrat.[6] Im Freundschaftsspielen der thailändischen Nationalmannschaft stand er im Tor gegen Real Madrid, Liverpool FC und Manchester United.

Auszeichnungen und ErfolgeBearbeiten

Erfolge als SpielerBearbeiten

Erläuterungen/EinzelnachweiseBearbeiten

  1. vff.org.vn: Worddokument mit der Liste der Spieler der Saison 2006@1@2Vorlage:Toter Link/www.vff.org.vn (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. the-afc.com: Bericht auf the-afc.com@1@2Vorlage:Toter Link/livedraw.the-afc.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  3. sport.mthai.com: Bericht über den Transfer (thai)
  4. rsssf.com: Details des Turniers mit Kaderliste
  5. rsssf.com: Details des Wettbewerbs mit Kaderlisten
  6. thaifootball.com: Aufstellung und Spielbericht
Anmerkung zu thailändischen Namen: Dieser Artikel spricht Personen mit ihrem Vornamen an.