Kirat Chuli

Berg in Indien

Der Kirat Chuli (auch Tent Peak) ist ein Berg im Himalaya an der Grenze zwischen Nepal und Sikkim in Indien.

Kirat Chuli
NepalPeak TentPeak.jpg

Kirat Chuli (links) und Nepal Peak (rechts)

Höhe 7365 m
Lage Taplejung (Nepal),
North Sikkim (Indien)
Gebirge Kangchendzönga Himal (Himalaya)
Dominanz 10,38 km → Kangchendzönga
Schartenhöhe 1168 m ↓ Nepal Gap
Koordinaten 27° 47′ 15″ N, 88° 11′ 43″ OKoordinaten: 27° 47′ 15″ N, 88° 11′ 43″ O
Kirat Chuli (Provinz Nr. 1)
Erstbesteigung 29. Mai 1939 durch Ernst Grob, Herbert Paidar und Ludwig Schmaderer

Der nördlich des Kangchendzönga-Massivs gelegene Kirat Chuli hat eine Höhe von 7365 m. Er liegt im äußersten Nordosten von Nepal und im Nordwesten von Sikkim – 10,38 km nördlich des Achttausenders Kangchendzönga. Der Berg liegt auf einem in Nord-Süd-Richtung verlaufenden Gebirgskamm. Die Westflanke des Kirat Chuli wird über Pyramidgletscher, Kangchendzöngagletscher, Ghunsa und Tamor, einem Quellfluss des Koshi, entwässert. Die Gletscher an der Nordflanke (Changsanggletscher) und an der Ostflanke (Tent-Peak-Gletscher und Nepal-Gap-Gletscher) werden über Zemugletscher, Zemu, Lachen und Tista entwässert.

Der Kirat Chuli wurde am 29. Mai 1939 im Rahmen einer schweizerisch-deutschen Expedition von Ernst Grob, Herbert Paidar und Ludwig Schmaderer erstbestiegen. Die Aufstiegsroute führte über den südwestlich gelegenen Nebengipfel Nepal Peak (7177 m) zum Gipfel.[1]

WeblinksBearbeiten

Commons: Kirat Chuli – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Alpine Club Library – Himalayan Index