Kiehnwerder

Ortsteil der Gemeinde Letschin

Kiehnwerder ist eine Ortschaft im Oderbruch in der Gemeinde Letschin, Landkreis Märkisch-Oderland in Brandenburg.

Kiehnwerder
Gemeinde Letschin
Koordinaten: 52° 37′ 53″ N, 14° 18′ 10″ O
Höhe: 7 m
Einwohner: 112 (2006)
Eingemeindung: 26. Oktober 2003
Postleitzahl: 15324
Vorwahl: 033475

GeschichteBearbeiten

Um 1756 entstand der Ort aus einzelstehenden Höfen unter dem Namen Karlswerder. Benannt nach dem brandenburger Markgrafen Karl Friedrich Albrecht von Brandenburg-Schwedt.[1]

EingemeindungenBearbeiten

Am 1. Januar 1957 wurde Neu Rosenthal in die damalige Gemeinde eingegliedert.[2]

Am 26. Oktober 2003 wurde Kiehnwerder nach Letschin eingemeindet.[3]

EinwohnerentwicklungBearbeiten

Jahr 1875 1890 1910 1925 1933 1946 1993 2000 2006
Einwohnerzahl[4] 236 207 169 164 148 156 136 117 112

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Cornelia Willich: Die Ortsnamen des Landes Lebus, 1994, S. 93 f.
  2. Gemeinden 1994 und ihre Veränderungen seit 01.01.1948 in den neuen Ländern, Verlag Metzler-Poeschel, Stuttgart, 1995, ISBN 3-8246-0321-7, Herausgeber: Statistisches Bundesamt.
  3. StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 2003
  4. Das Genealogische Orts-Verzeichnis: Kiehnwerder