Hauptmenü öffnen

Kathedrale von Shrewsbury

Bischofskirche von Shrewsbury
Kathedrale von Shrewsbury
Blick zum Altar
Westfenster

Die Kathedrale von Shrewsbury (Cathedral Church of Our Lady Help of Christians and St. Peter of Alcantara) in der mittelenglischen Stadt Shrewsbury ist die Bischofskirche des römisch-katholischen Bistums Shrewsbury. Sie wurde ab 1853 nach einer Entwurfszeichnung von Augustus Welby Northmore Pugin († 1852) unter Leitung von dessen Sohn Edward Welby Pugin erbaut und 1856 durch Kardinal Wiseman geweiht.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte und ArchitekturBearbeiten

Die Mittelstadt Shrewsbury wurde bei der Wiederherstellung der katholischen Hierarchie in England 1850 Bischofssitz. Die Finanzkraft der überwiegend aus irischen Zuwanderern bestehenden katholischen Gemeinschaft reichte, trotz der als Initiatoren und Stifter maßgeblich beteiligten Earls of Shrewsbury, für die ursprünglich geplante repräsentative Kathedrale mit hohem Turm nicht aus.

Die realisierte Kirche im neugotischen Stil ist eine dreischiffige, fünfjochige Basilika mit eingezogenem, rechteckigem Chor. Über der Portalfassade steht ein Dachreiter mit dem Geläut.

AusstattungBearbeiten

Von den zahlreichen Maßwerkfenstern sind die großflächigen in der Portal- und der Altarwand die bemerkenswertesten; die Glasbilder, großteils von Margaret Rope, zeigen Szenen aus der Heilsgeschichte und englische Märtyrer. Der Hochaltar hat ein figurenreiches Sandstein-Retabel. Im Chorbogen steht eine Kreuzigungsgruppe. Die Wände sind seit der letzten Neugestaltung von 1984 weiß, die Kanten farbig gefasst.

OrgelBearbeiten

Die Orgel wurde 1975 von der Orgelbaufirma N.P. Mander erbaut. In dem Instrument wurden zwei Register aus der Orgel der St. Paul’s Kathedrale eingebaut. Das Instrument hat Register auf zwei Manualen und Pedal. Die Spiel- und Registertrakturen sind elektro-pneumatisch.[1]

I Great C–c4
Open Diapason 8′
Stopt Diapason 8′
Gemshorn 8′
Principal 4′
Flute 4′
Twelfth 223
Fifteenth 2′
Mixture III
Trumpet 8′
II Swell C–c4
Gemshorn 8′
Stopt Diapason 8′
Gemshorn 4′
Flute 4′
Piccolo 2′
Larigot 113
Mixture III
Double Trumpet 16′
Trumpet 8′
Clarion 4′
Pedal C–f1
Bourdon 16′
Octave 8′
Flute 8′
Fifteenth 4′
Flute 4′
Double Trumpet 16′
Trumpet 8′
Clarion 4′

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Informationen zur Orgel (englisch)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Kathedrale von Shrewsbury – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 52° 42′ 19,3″ N, 2° 45′ 14,4″ W