Kate Bosworth

US-amerikanische Schauspielerin

Kate Bosworth (* 2. Januar 1983 in Los Angeles, Kalifornien als Catherine Anne Bosworth) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Kate Bosworth auf dem Festival des amerikanischen Films in Deauville (2011)

LebenBearbeiten

Bosworth wuchs in San Francisco, Kalifornien, Connecticut und in Massachusetts auf.

KarriereBearbeiten

Bosworth machte ihren Abschluss an der Princeton University in New Jersey. Ihre erste Filmrolle erhielt sie für den Pferdeflüsterer dank ihres Talents fürs Reiten.[1] Ihr Durchbruch folgte 2002 in dem Film Blue Crush, in dem sie eine Surferin spielt, die sich zwischen der Liebe, Freunden und einem Wettkampf entscheiden muss.

Zu ihren bekanntesten Filmrollen zählt die der Lois Lane in Bryan Singers Film Superman Returns (2006), einer Fortsetzung der Superman-Filme mit Christopher Reeve aus den 1970er und -80er Jahren. Ihre Rolle hat hier gemeinsam mit Superman (dargestellt von Brandon Routh) einen Sohn.

Seit Mai 2011 ist Bosworth das Werbegesicht der „Fabric Of Our Lives“-Kampagne von Cotton Inc.[2]

PersönlichesBearbeiten

Bosworth ist praktizierende Buddhistin.[3] Ein besonderes Merkmal sind ihre verschiedenfarbigen Augen, von denen das linke blau ist und das rechte einen großen haselnussbraunen Sprenkel aufweist (sektorielle Iris-Heterochromie).

Auszeichnungen (Auswahl)Bearbeiten

  • 2007: Nominiert für die „Goldene Himbeere“ als schlechteste Nebendarstellerin in Superman Returns

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Kate Bosworth – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bosworth Gives Up Her Horse Riding Dream (Memento des Originals vom 30. August 2019 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.contactmusic.net, contactmusic.net
  2. public relations von Cotton Inc. (Memento vom 1. November 2012 im Internet Archive)
  3. Top 10 celebrity Buddhists, Juni 2007