Kaspar Freuler (Oberst)

schweizerisch-französischer Militär

Kaspar Freuler (* um 1595 in Näfels, Kanton Glarus; † 1. November 1651 zwischen Bourges und Poitiers) war ein Schweizer Soldat und Truppenführer.

Kaspar Freuler
(Museum des Landes Glarus, Freulerpalast)

FamilieBearbeiten

Kaspar Freuler[1] wurde um 1595 in Näfels, Kanton Glarus, als Sohn des Christoph Freuler und Enkel des berühmten Söldnerführers Kaspar Gallati, der Kommandant des Schweizer Garderegiments von 1616 bis 1619 war, geboren.

Freuler war zweimal verheiratet: einmal mit Margareta Hässi, Tochter des Fridolin Hässi[2], der Kommandant des Schweizer Garderegiments von 1628 bis 1635 war, und danach mit Anna Reding, Tochter des Heinrich Reding[3].

Kaspar Freuler verstarb am 1. November 1651 zwischen Bourges und Poitiers und liegt begraben in Saint-Savin-sur-Gartempe (Poitou).

Militärische KarriereBearbeiten

Er trat 1613 im Regiment Gallati in französische Dienste, wurde 1613 Leutnant und 1619 Hauptmann der Colonelle[4] des Schweizer Garderegiments sowie 1635 bis 1651 dessen Kommandant. Sein Nachfolger im Kommando von 1651 bis 1655 war sein Schwager Johann Melchior Hässi[5].

Er nahm an zahlreichen Feldzügen[6]Ludwigs XIII. teil, so an der Belagerung von La Rochelle, in Südfrankreich gegen die Hugenotten, gegen Spanien und bei der Besetzung des kaiserfreundlichen Lothringen 1633 im Rahmen des Dreissigjährigen Krieges. Er beschützte mit der Garde Ludwig XIV. während der Fronde und wurde 1651 bei Kämpfen in den Gassen von Paris tödlich verwundet.

Er war 1637 geadelt und 1646 Ritter des St.-Michael-Ordens geworden.

Der FreulerpalastBearbeiten

Er erbaute von 1642 bis 1648 den Freulerpalast in Näfels.

LiteraturverzeichnisBearbeiten

  • Abbé Jean-François Girard: Histoire abrégée des officiers suisses qui se sont distingués aux services étrangers dans des grades supérieurs: rangée par ordre alphabétique sur des mémoires & ouvrages autentiques, depuis le commencement du XVIe siècle jusqu’à nos jours, avec des notes généalogiques sur chaque famille. Tome 1, chez B. Louis Piller imprimeur, Fribourg 1781. Freuler in der Google-Buchsuche.
  • Jürg Davatz: Der Freulerpalast in Näfels. Bäschlin Verlag, Glarus 1993.

Siehe auchBearbeiten

Commons: Kaspar Freuler – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Veronika Feller-Vest: Freuler, Kaspar. In: Historisches Lexikon der Schweiz.
  2. Veronika Feller-Vest: Hässi, Fridolin. In: Historisches Lexikon der Schweiz.
  3. Franz Auf der Maur, Josef Wiget: Reding, Heinrich. In: Historisches Lexikon der Schweiz.
  4. Die erste Kompanie des Regiments, im Besitz des Regimentskommandanten
  5. Veronika Feller-Vest: Hässi. In: Historisches Lexikon der Schweiz.
  6. Feldzugsteilnahmen von Kaspar Freuler (nach Abbé Girard):
     
    Feldzüge 1621–22 Ludwigs XIII.