Hauptmenü öffnen
Kashipur
Kashipur (Indien)
Red pog.svg
Staat: Indien
Bundesstaat: Uttarakhand
Distrikt: Udham Singh Nagar
Subdistrikt: Kashipur
Lage: 29° 13′ N, 78° 58′ OKoordinaten: 29° 13′ N, 78° 58′ O
Höhe: 237 m
Einwohner: 121.623 (2011)[1]

d1

Kashipur (Hindi काशीपुर, Kāśīpur) ist eine Stadt im indischen Bundesstaat Uttarakhand. Sie ist die größte Stadt des Distrikts Udham Singh Nagar und hat etwa 122.000 Einwohner (Volkszählung 2011).

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Kashipur war zur Zeit Harshas (606–647 n. Chr.), als Xuanzang (631–641) die Region besuchte, als Govishan bekannt. Nahe der Stadt können immer noch die Ruinen der großen Siedlungen aus dieser Zeit besichtigt werden. Kashipur ist nach Kashinath Adhikari benannt, dem Gründer der Gemeinde und einem der Beamten der Chand-Herrscher von Kumaon im Mittelalter.

Nach dem Untergang des Harsha-Imperiums wurde Kashipur zu einem Waldgebiet und erst zur Zeit der Unabhängigkeit wieder besiedelt, als Prem Kapoor und Phiraya Lal Kapoor 1947 als Flüchtlinge aus Pakistan nach Kashipur kamen. Sie sind unter den wenigen ersten bekannten Menschen, die nach Kashipur kamen, als das Gebiet dicht bewaldet war. Heute ist Kashipur ein wichtiger Industriestandort.

InfrastrukturBearbeiten

Kashipur ist ungefähr 225 Kilometer von Delhi und mehr als 200 Kilometer von Haridwar entfernt. Es hat gute Schienenverbindungen nach Ramnagar, Kathgodam, Muradabad, Bareli, Lakhnau und Delhi. Über die Straße ist es mit allen großen Städten Indiens und der Region verbunden. Kashipur liegt an der nationalen Fernstraße NH 74. Der nächste Flughafen befindet sich 72 Kilometer entfernt bei Pantnagar.

KulturBearbeiten

Der Dichter Gumani schrieb ein Gedicht über diese Stadt. Girital und Drona Sagar sind bekannte Orte und verknüpft mit der Geschichte der Pandavas. Die Chaiti mela ist das bekannteste Volksfest von Kashipur.

Im Herbst, nach dem Monsun, kann man die schneebedeckten Gipfel von Trishul und seiner Umgebung sehen.

DemographieBearbeiten

Bei der indischen Volkszählung von 2001 hatte Kashipur eine Bevölkerung von 92.978 Menschen (52,6 Prozent männlich und 47,4 Prozent weiblich).[2] 14 Prozent der Bevölkerung sind Kinder im Alter von bis zu sechs Jahren. Der Alphabetisierungsgrad beträgt 67,9 Prozent (Männer 73,1 Prozent, Frauen 62,1 Prozent) und liegt damit knapp über dem nationalen Durchschnitt von 64,8 Prozent. Die meistgesprochenen Sprachen sind Hindi, Panjabi und Englisch.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. www.census2011.co.in
  2. Census of India 2001: Table - 3 : Population, population in the age group 0-6 and literates by sex - Cities/Towns (in alphabetic order) (Memento vom 16. Juni 2004 im Internet Archive)