Hauptmenü öffnen

Karsten Petrzika

deutscher Fußball- und Handballkommentator

Karsten Petrzika (* 16. November 1968 in Hennigsdorf)[1] ist ein deutscher Fußball- und Handballkommentator.

Leben und KarriereBearbeiten

Geboren wurde Petrzika in der amtsfreien Stadt Hennigsdorf im Landkreis Oberhavel in Brandenburg. Nach dem Abitur arbeitete er nach einem Volontariat bei der Märkischen Allgemeinen als Redakteur bei der gleichen Zeitung. Er studierte an der Universität Leipzig von 1990 bis 1995 Journalistik, Sportwissenschaft und Politik. 2005 bekam er von der Universität sein Diplom in Journalistik. Seit 2010 ist er Lehrbeauftragter an der Universität Leipzig.[2]

Beim ORB (Ostdeutscher Rundfunk Brandenburg) arbeitete er von 1992 bis 1997. Danach folgte ein achtjähriges Engagement beim DSF (heute Sport1), Premiere, Sat.1 und ProSieben. Bei den Olympischen Winterspielen 2002 agierte Petrzika als Live-Kommentator. Ab 2006 arbeitete er als fester, freier Mitarbeiter bei RTL, Sport1, Sky Deutschland und Sportdigital. Seit 1994 kommentiert er Handballspiele aus der Handball-Bundesliga und dem DHB-Pokal. Daneben kommentiert er Fußballspiele aus der Bundesliga, der 2. Bundesliga und internationale Begegnungen.[3]

Petrzika ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Petrzika, Karsten auf Kickwelt.de.
  2. a b Dipl.-Journ. Karsten Petrzika, Website der Universität Leipzig.
  3. Quotenmeter: Sonntagsfragen an Karsten Petrzika, abgerufen am 18. Januar 2009.