Karl Leo Noethlichs

deutscher Althistoriker

Karl Leo Noethlichs (* 3. August 1943 in Heinsberg) ist ein deutscher Althistoriker.

Karl Leo Noethlichs studierte Geschichte, Alte Geschichte, Klassische Philologie (Schwerpunkt Latein) und Philosophie an der Universität zu Köln. Er promovierte 1971 bei Friedrich Vittinghoff und Christian Meier mit der Arbeit Die gesetzgeberischen Maßnahmen der christlichen Kaiser des vierten Jahrhunderts gegen Häretiker, Heiden und Juden. 1979 habilitierte er sich mit der Arbeit Beamtentum und Dienstvergehen. Zur Staatsverwaltung in der Spätantike an der RWTH Aachen, wo er als Studiendirektor im Hochschuldienst tätig war, seit 1987 mit dem Titel eines außerplanmäßigen Professors. Seit 2008 ist er im Ruhestand. Noethlich ist Spezialist für das antike Beamtentum, die politische Geschichte Spartas, die römische Verwaltungsgeschichte, die Kirchengeschichte des frühen Christentums und der Spätantike sowie das antike Judentum.

SchriftenBearbeiten

WeblinksBearbeiten