Karl Blasel

österreichischer Schauspieler und Theaterdirektor
Karl Blasel (von Jan Vilímek, 1892)

Karl Blasel (* 16. Oktober 1831 in Wien, Kaisertum Österreich; † 16. Juni 1922 in Wien, Österreich) war ein österreichischer Schauspieler und Theaterdirektor.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Blasel, Sohn eines Perlmuttergraveurs, genoss eine Ausbildung zum Sängerknaben an der Wiener Hofoper.

Sein erstes Auftreten erfolgte in der „Zauberflöte“, wo er als Affe zur Flöte tanzen musste.

1863 übernahm Blasel die Leitung am Theater an der Wien und 1869 die am Carltheater.

Dort feierte er zusammen mit Wilhelm Knaack und Josef Matras große Erfolge als Komiker-Trio.

In den Jahren 1885 bis 1900 leitete Blasel nacheinander das Theater in der Josefstadt, das Carltheater, das Theater auf der Wieden und das Etablissement Kolosseum.

Karl Blasel war fast bis zu seinem Tod als Schauspieler tätig. So spielte er zum Beispiel 1912 in Karl Blasel als Zahnarzt der Wiener Kunstfilm-Industrie. Er starb im Alter von 91 Jahren am 16. Juni 1922 in Wien und wurde in einem Ehrengrab auf dem Wiener Zentralfriedhof (Gruppe 32 A, Nummer 47) beigesetzt. Im Jahr 1925 wurde in Wien Währing (18. Bezirk) die Blaselgasse nach ihm benannt.

Blasel war seit 24. November 1859 mit der Schauspielerin Johanna Wellen verheiratet. Ihr gemeinsamer Sohn Leopold Blasel, genauso wie sein Neffe Paul Blasel wie auch dessen Frau Leopoldine Blasel waren Schauspieler bzw. Sänger.

FilmografieBearbeiten

  • 1912: Karl Blasel als Zahnarzt

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Karl Blasel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien