Hauptmenü öffnen

Karl-Hermann-Flach-Preis

Preis der Karl-Hermann-Flach-Stiftung
Karl-Hermann Flach

Der Karl-Hermann-Flach-Preis ist eine nach dem hessischen FDP-Politiker Karl-Hermann Flach benannte Auszeichnung für Journalisten und Publizisten, die ein „besonderes Engagement für die Fortentwicklung des politischen Liberalismus erkennen lassen“.[1]

Zwischen 1976 und 2000 wurde der Preis von der Friedrich-Naumann-Stiftung vergeben, seit 2010 von der liberalen Karl-Hermann-Flach-Stiftung.[2] Bis 1980 wurde er zunächst jährlich verliehen, von 1983 bis 2000 und seit 2010 in der Regel alle zwei Jahre. Er ist dotiert mit 5.000 € Preisgeld.[3]

PreisträgerBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten